Beendet
0
1
-
0
0
19:00
19.10.17
Borisov Arena
Europa League • Gruppe H
  • 2. Halbzeit
  • BATE Borissow
  • 1. FC Köln
  • Guirassy
    89'
  • SignevichRodionov
    85'
  • VolodkoBaga
    74'
  • JojicBittencourt
    70'
  • IvanicGordeychuk
    68'
  • ClemensGuirassy
    61'
  • Rios
    55'
Spielbeginn

LIVE
BATE Borissow - FC Köln
Europa League - 19 Oktober 2017

Europa League - Erleben Sie das Fußball-Spiel zwischen BATE Borissow und 1. FC Köln LIVE bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 19 Oktober 2017 um 19:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Welcher Trainer wird nach 90 Minuten die Nase vorne haben? Oleg Dulub oder Stefan Ruthenbeck? Finde es heraus in unserem Liveticker.

Umfrage: Wer gewinnt das Duell zwischen BATE Borissow und 1. FC Köln? Informieren Sie sich im Vorfeld der Partie über beide Fußball Teams.
Umfangreiche Informationen zu BATE Borissow und 1. FC Köln. Mehr Fußball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
Ende.  

Gut gespielt, aber am Ende wieder nicht belohnt – das wird für Köln zur Dauerproblematik. Wobei auch angefügt werden muss, dass richtig gute Torchancen kaum zustande kamen. Damit steht Köln so gut wie vor dem Aus in der Europa League.

90.+3 

Schluss. BATE Borissow gewinnt mit 1:0 (0:0) gegen den 1. FC Köln.

90.+2 

Und wieder Riesendusel für Köln. Volodko wird von außen frei vor Horn angespielt, verstolpert allerdings kläglich den Ball.

90.+1 

Köln wirft noch einmal alles nach vorne.

90.  

Köln spielt sich in den Strafraum durch, doch der Pass in die Mitte von Zoller kommt nicht an. Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

  • Sehrou Guirassy
    Gelbe KarteSehrou Guirassy1. FC KölnGuirassy bekommt die Gelbe Karte.
89.  

Guirassy bekommt die Gelbe Karte.

87.  

Abschluss von Bittencourt. Aber wieder kommt der Ball direkt auf Scherbitski.

86.  

Die Zeit läuft den Kölnern davon. Es fehlt allerdings derzeit auch an der Überzeugung, Köln kommt kaum noch aussichtsreich vor das Tor der Weißrussen.

  • Vitali Rodionov
    AusgewechseltNikolai SignevichBATE BorissowDritter Wechsel bei Borisov: Signevich macht Platz für Rodionov.
  • Vitali Rodionov
    EingewechseltVitali RodionovBATE Borissow
85. 

Dritter Wechsel bei Borisov: Signevich macht Platz für Rodionov.

78.  

Köln kommt mittlerweile kaum noch zu Abschlusschancen. Auch die Einwechslung von Guirassy im Strum verpufft bislang.

74. 

Riesendusel für Köln. Ein Schuss von Dragun wird aus 30 Metern zum Flatterball, den Horn nur nach vorne wegfausten kann. Kein Kölner reagiert schnell genug, und so steht Gordeychuk plötzlich frei vor dem Tor – vergibt jedoch kläglich. Einzig hätte es nun 2:0 stehen müssen.

  • Dmitri Baga
    AusgewechseltMaksim VolodkoBATE BorissowBorissow wechselt: Baga kommt für Volodko.
  • Dmitri Baga
    EingewechseltDmitri BagaBATE Borissow
74.  

Borissow wechselt: Baga kommt für Volodko.

73.  

Köln investiert viel, Einsatz und Wille stimmen, nur nach vorne fehlt der Durchbruch. Da sind kaum zwingend gefährliche Chancen bei.

72.  

Köln setzt sich etwas fest am Sechzehner. Nach einer Flanke von Olkowski erhält Bittencourt den Ball am langen Pfosten, sein Pass in den Rückraum ist allerdings zu ungenau und wird abgefangen. Am Ende hämmert Rausch die Kugel über das Tor.

  • Leonardo Bittencourt
    AusgewechseltMilos Jojic1. FC KölnNächster Wechsel bei Köln: Jojic muss für Bittencourt weichen.
  • Leonardo Bittencourt
    EingewechseltLeonardo Bittencourt1. FC Köln
70.  

Nächster Wechsel bei Köln: Jojic muss für Bittencourt weichen.

  • Mikhail Gordeychuk
    AusgewechseltMirko IvanicBATE BorissowBorissow wechselt zum ersten Mal: Gordeichuk ersetzt Ivanic.
  • Mikhail Gordeychuk
    EingewechseltMikhail GordeychukBATE Borissow
68. 

Borissow wechselt zum ersten Mal: Gordeichuk ersetzt Ivanic.

66.  

Borissow mit einer weiteren guten Chance. Volodko setzt sich auf dem Flügel durch, seine Hereingabe auf den ersten Pfosten kann Signevich bedrängt jedoch nicht verarbeiten. Am Ende hat Horn die Kugel.

62.  

Köln bleibt aber engagiert im Spiel, hat den Ball und versucht nach vorne zu spielen. Der Rückstand muss trotzdem erst mal verarbeitet werden.

  • Sehrou Guirassy
    AusgewechseltChristian Clemens1. FC KölnStöger reagiert: Clemens verlässt das Feld, für ihn kommt Guirassy für mehr offensive Impulse.
  • Sehrou Guirassy
    EingewechseltSehrou Guirassy1. FC Köln
61.  

Stöger reagiert: Clemens verlässt das Feld, für ihn kommt Guirassy für mehr offensive Impulse.

56.  

Ein ganz bitterer Gegentreffer für den 1. FC Köln. Spiel dominiert, erste klare Chance für den Gegner – und dann gleich der Gegentreffer.

  • Aleksey Rios
    TorAleksey RiosBATE BorissowTOOOR! Borissow geht 1:0 zurück. Die Weißrussen können sich am Sechzehner der Kölner festsitzen, der Ball kommt ins Zentrum, wo drei Kölner Ivanic im Getümmel nicht vom Ball trennen können. Irgednwie stochert er den Ball weiter zu Rios, der aus kurzer Distanz Horn überwindet.
55.  

TOOOR! Borissow geht 1:0 zurück. Die Weißrussen können sich am Sechzehner der Kölner festsitzen, der Ball kommt ins Zentrum, wo drei Kölner Ivanic im Getümmel nicht vom Ball trennen können. Irgednwie stochert er den Ball weiter zu Rios, der aus kurzer Distanz Horn überwindet.

52.  

Der nächste Abschluss kommt von Clemens aus 22 Metern. Wieder zu zentral, kein Problem für Scherbitski.

47.  

Der erste Abschluss im 2. Abschnitt kommt von Osako aus 35 Metern. Kein Problem für den Torwart.

  • 2. Halbzeit
46. 

Es geht weiter. Borissow eröffnet die 2. Halbzeit. Beide Mannschaften kehren unverändert zurück auf das Feld.

HZ. 

Ein ordentlicher Auftritt des 1. FC Köln bis hier hin. Der Bundesligist dominiert die Partie, zeigt sich wesentlich präsenter als der Gastgeber und kam auch das eine oder andere Mal vielversprechend vor das Tor. Die beste Chance hatte Simon Zoller in der 32. Minute mit einem Kopfball.

45.  

Halbzeit. Torlos geht es zwischen Borissow und Köln hier in die Pause.

41. 

Flanke von Clemens von der rechten Grundlinie. Der Ball wird jedoch zur leichten Beute für Scherbitski.

37.  

Gleich darauf hat Stasevich die nächste sehenswerte Aktion. Von links zieht er mit dem Ball in die Mitte und schlenzt aus 25 Metern das Spielgerät auf das Gehäuse von Horn – knapp vorbei.

35. 

Riesenchance für Borissow! Borissow spielt eine Ecke kurz aus, nach der Stasevich eine Flanke über links auf den zweiten Pfosten spielt. Dort hat sich Dragun freigelaufen, nickt die Kugel jedoch knapp am Tor vorbei. Allerdings zeigte Linienrichter auch Abseits an.

33.  

Köln bleibt dran: Zoller und Jojic spielen sich rechts im Strafraum per Doppelpass durch, am Ende landet der Schuss von Jojic im Außennetz.

32.  

Beste Chance für die Kölner! Olkowsi mit einer Flanke über rechts, die Zoller zentral auf das Tor köpft. Scherbitski ist allerdings zu Stelle und rettet reflexartig mit einer Riesenparade.

29.  

Köln bleibt das aktivere Team, setzt oft nach und drückt dem Spiel ihren Stempel auf. Allerdings sind Vorstöße in den Sechzehner eine Seltenheit.

28. 

Die nächste Ecke holt Höger mit einem Distanzschuss heraus. Doch auch diese bringt nichts ein.

26.  

Zweite Ecke für Köln: Jojoc bringt die Kugel hoch hinein, im Sechzehner stoßen jedoch Maroh und Polyakov zusammen. Für beide geht es weiter.

24.  

Maroh gewinnt den Ball gegen Ivanic in der eigenen Hälfte und Köln schaltet schnell auf Kontor um, der bis zum Sechzehner gut gespielt wird – dann aber einem Spieler von Borissow vor die Füße fällt.

22.  

Köln ist bemüht, viel geht über die Flügel. Doch die ganz große Gefahr konnte der Bundesligist noch nicht erzeugen – auch wenn Köln mehr vom Spiel hat.

20.  

Nächste Szene der Kölner. Osako bedient mit guter Übersicht Jojic links am Strafraum, dessen Abschluss kommt jedoch zu mittig direkt in die Arme von Scherbitski.

18. 

Olkowski und Osako versuchen es über links mit Tempo und Doppelpass. Guter Ansatz, am Ende ist die Kugel jedoch weg. Dennoch: Mit schnellen Aktionen kann man die Gastgeber unter Druck setzen.

14.  

Auf der Gegenseite versucht es Clemens aus 30 Metern – allerdings zu unplatziert, Scherbitski im Tor der Weißrussen hält.

13.  

Erste gute Szene der Gastgeber. Eine Flanke aus dem rechten Halbfeld kommt punktgenau an den Fünfer zu Signevich, der im Duell gegen Maroh aber nicht an den Ball kommt. Die anschließende Ecke führt zu einem Abschluss von Volodko, den Horn aber sicher aufnehmen kann.

11.  

Köln ist die präsentere Mannschaft hier zu Beginn, sucht immer wieder den Weg in Richtung gegnerisches Tor und versucht den Gegner auch früh unter Druck zu setzen. Noch ist das aber alles nicht zwingend genug.

9.  

Osako kann sich mit einer guten Bewegung Raum im Zentrum erspielen und schickt Zoller im rechten Halbraum. Der läuft bis zur Grundlinie und holt die erste Ecke der Kölner heraus – die aber nichts einbringt.

5. 

Köln versucht es per Doppelpass mit Jojic und Osako über links, doch die Hereingabe findet keinen Abnehmer im Zentrum.

3. 

Borissow überlässt Köln das Spielgerät in den ersten Minuten. Aber auch die Kölner konzentrieren sich zunächst auf Ordnung und Sicherheit.

  • 1. Halbzeit
1. 

Los geht's. Köln eröffnet diese Partie.

18:59 

Kurzfristige Änderung im Aufgebot der Kölner: Lehmann muss sich beim Aufwärmen verletzt haben, für ihn rückt Özcan in die Startelf.

18:57 

Es kann losgehen. Beide Mannschaften betreten die Borissow-Arena. Bemerkenswert viele Kölner Fans haben die Reise mit nach Weißrussland angetreten.

18:54 

Schiedsrichter der Partie wird der Türke Hüseyin Göçek sein.

18:51 

Stöger nimmt damit vier Wechsel im Vergleich zum Spiel gegen Stuttgart vor: Olkowski, Maroh, Höger und Clemens ersetzen Klünter, Sörensen, Özcan und Bittencourt (alle Bank).

18:47 

Und die Aufstellung des 1. FC Köln: Horn - Olkowski , Maroh , Heintz , Rausch - M. Lehmann - Höger , Jojic - Zoller , Clemens - Osako

18:47 

Die Aufstellung von Borissow: Scherbitski - Rios , Gaiduchik , Milunovic , Polyakov - A. Volodko , Dragun - Stasevich , Ivanic , M. Volodko - Signevich

18:46 

Der Gegner Borissow ist die große Nummer im weißrussischen Fußball und dortiger Rekordmeister sowie Stammgast auf der internationalen Bühne in den vergangenen Jahren. Bereits fünf Mal qualifizierte sich der Verein für die Champions League – stellt also keine Laufkundschaft da. Der größte internationale Erfolg war sicherlich ein 3:1-Heimerfolg in der Champions-League-Gruppenphase 2012/2013 gegen Bayern München. In der Qualifikation zur Königsklasse scheiterte Borissow allerdings dieses Mal an Slavia Prag. Trainer ist Aleksandr Yermakovich.

18:41 

Das große Kölner Problem war zuletzt die Chancenverwertung, wodurch trotz guter Auftritte am Ende nichts Zählbares heraussprang – sowohl international wie national. Gegen Borissow wird zumindest Claudio Pizzaro dieses Problem nicht lösen können, da er wegen seiner späten Verpflichtung nicht für die Europa League spielberechtigt ist. Er blieb zu Hause in Köln. Des Weiteren kündigte Stöger an, für die Partie „nicht experimentieren“ zu wollen. Im Sturm läuft, da auch Jhon Cordoba verletzt ist, Yuya Osako auf.

18:37 

Borissow rangiert in der Tabelle der Gruppe H derzeit mit einem Punkt auf Position drei. "Wir möchten am Donnerstag über 90 Minuten ein gutes Spiel machen. Das wird gegen diese Mannschaft notwendig sein. Wir spielen gegen einen guten Gegner, aber wir sind sicherlich auch besser, als es momentan auf dem Papier aussieht. BATE ist ein Club, der es gewohnt ist, seine Liga zu dominieren. Sie haben schnelle Spieler. Unsere Aufgabe wird sein, selbst aktiv zu werden, um sie mit Defensivarbeit zu beschäftigen", äußerte sich Stöger auf der Pressekonferenz vor dem Spiel über den Gegner.

18:34 

Mittlerweile werden im Abstiegskampf die europäischen Reisen zwischen den Zeilen allerdings auch als Laster empfunden. "Es ist schon erdrückend, wenn es Woche für Woche so ist. Aber es bringt ja nichts. Ich würde jetzt zum ersten Mal sagen, dass das Spiel ungelegen kommt, weil das am Sonntag doch das deutlich wichtigere ist", sagte Kapitän Matthias Lehmann mit Blick auf die Begegnung in Borrisow, fügte jedoch an: "Trotzdem werden wir versuchen, dort Selbstvertrauen zu tanken."

18:33 

Groß war die Euphorie in der Domstadt am Ende der vergangenen Saison über den Einzug in den internationalen Fußball nach 25 Jahren Abstinenz. Die Euphorie ist mittlerweile allerdings der Tristesse gewichen: In der Liga verloren die Kölner sieben von acht Spielen und rangieren mit nur einem Punkt abgeschlagen am Ende der Tabelle und auch in der Europa League wurden die ersten beiden Begegnungen gegen Arsenal London und Roter Stern Belgrad verloren. Die Krise ist allgegenwertig. Und jedes Mal stellt sich die Frage: Kommt dieses Mal die Wende? Die nächste Chance kommt nun in Weißrussland.

18:30 

Hallo und herzlich willkommen zum 3. Spieltag der Europa-League-Gruppenphase. Der 1. FC Köln muss heute bei BATE Borissow aus Weißrussland antreten. Anstoß ist um 19 Uhr. Daniel Brickwedde begleitet das Spiel für Sie im Live-Ticker.