Beiden Spielern wird nachgesagt, gerne für Real Madrid spielen zu wollen. Den Madrilenen soll allerdings klar sein, dass die Transfers der beiden Hochkaräter schwer zu finanzieren sind.
Daher will Real offenbar einige Spieler im Sommer abgeben. Neben Gareth Bale sollen Marcelo and Isco ganz oben auf der Verkaufsliste stehen. Zudem werden angeblich auch für Álvaro Odriozola, Mariano Díaz und Luka Jovic neue Vereine gesucht.
Ebenfalls unklar ist, wie es mit Sergio Ramos und Lucas Vázquez weitergeht. Die Verträge der beiden Spanier laufen Ende Juni aus. Verhandlungen über mögliche Verlängerungen sollen sich bisher schwierig gestaltet haben, so die spanische Zeitung.
Serie A
Tolle Aktion: Verletzter Mandzukic spendet komplettes März-Gehalt
17/04/2021 AM 09:37
Ob trotz der geplanten Abgänge die Transfers von Mbappé und Haaland im selben Sommer möglich sind, ist dennoch fraglich.

Viele Interessenten für Erling Haaland

Denn sowohl für den französischen Weltmeister als auch für den Überflieger aus Norwegen werden vermutlich deutlich dreistellige Millionensummen aufgerufen.
Daher will sich Real nach Informationen der Zeitung "AS" zunächst auf Mbappé konzentrieren. Der 22-Jährige steht nur noch bis 2022 bei PSG unter Vertrag, Haaland hingegen bis 2024. Der BVB-Star soll demnach erst im kommenden Jahr nach Madrid gelockt werden. Dann würde wohl eine Ausstiegsklausel greifen.
Diese soll nach verschiedenen Medienberichten zwischen 75 und rund 100 Millionen Euro liegen. Für diesen Sommer wäre der BVB angeblich nur ab einer Summe von mindestens 150 Millionen Euro zu Verhandlungen bereit. Sollte sich Dortmund nicht für die Champions League qualifizieren, wird ein Wechsel des Norwegers nach dieser Saison aber durchaus wahrscheinlicher. Neben Real Madrid galten zuletzt auch der FC Chelsea, die beiden Manchester-Klubs sowie der FC Barcelona als Interessenten.
BVB-Sportdirektor Michael Zorc stellte allerdings vor kurzem bei "Sky" klar: "Wir planen mit ihm, unabhängig davon, ob wir uns für die Champions League qualifizieren oder nicht." Ob Dortmund aber auch bei einem äußerst verlockenden Angebot dabei bleibt, könnten die nächsten Monate zeigen.
Das könnte Dich auch interessieren: Ex-Sportdirektor sicher: Messi hat sich schon entschieden

Flick verrät: Das haben Kahn und ich besprochen

WM-Qualifikation
WM 2022: Katar will ausschließlich geimpfte Fußballfans
17/04/2021 AM 09:36
Bundesliga
Ortega flirtet aktiv mit Bayern: "Würde mich damit beschäftigen"
17/04/2021 AM 09:31