Warum es bisher noch zu keiner Verlängerung gekommen ist, konnte Camavinga (Marktwert: 60 Millionen Euro) nicht sagen. "Warum es andauert? Das weiß ich nicht, aber die Verhandlungen laufen", so der Teenager.
Zudem erklärte Camavinga, dass er sich "zu 100 Prozent" auf Stade Rennes konzentriere. Um das Vertragsthema kümmere sich sein Vater, so das Mittelfeld-Talent.
Der französische Verein hatte bereits vor kurzem erklärt, dass man Camavinga, der aus der Jugend von Rennes stammt, nicht einmal für 80 Millionen Euro abgeben wolle. Neben dem FC Bayern sollen auch weitere europäische Topvereine Interesse am 18-Jährigen gezeigt haben.
Premier League
Kane droht lange Pause: Mourinho kritisiert Thiago für Tackle
29/01/2021 AM 09:32
Vor allem Real Madrid hatte Camavinga angeblich ins Visier genommen. Zudem sollen PSG, Juventus Turin und kurzzeitig auch Borussia Dortmund interessiert gewesen sein.
In dieser Saison konnte der Youngster bereits in der Champions League erste Erfahrungen sammeln. Wettbewerbsübergreifend bestritt Camavinga, der schon für die französische Nationalmannschaft auflief, bereits 23 Spiele (ein Tor, zwei Vorlagen).
Das könnte Dich auch interessieren: Sorgen bei Liverpool: Klopp vermutet schwere Matip-Verletzung

#SotipptderBoss: Viele Tore, aber kein Sieger im Topspiel

Premier League
Drei Dinge, die auffielen: Thiago besiegt zwei "Büffel"
29/01/2021 AM 01:19
Olympia Tokio 2020
Müllers Olympia-Traum geplatzt, Hummels und Kruse im Rennen
28/01/2021 AM 15:10