"Einige Leute mochten meine Äußerungen nicht. Einige sahen es als respektlos an. Ich empfand das nicht so", meinte der Landsmann von Messi weiter.
Es liege ohnehin am sechsmaligen Weltfußballer, "am Ende der Saison eine Entscheidung über seine Zukunft zu treffen", stellte Paredes klar.
Im Dezember hatte der PSG-Star noch im Interview mit "ESPN" erklärt: "Messi bei PSG? Ich hoffe es, wir alle wollen, dass er kommt."
U21-EM
Moukoko für U21-EM nominiert - Wirtz nicht dabei
15/03/2021 AM 11:27
Auch seine Vereinskollegen Neymar und Ángel Di María äußerten sich in eine sehr ähnliche Richtung. Der Brasilianer meinte unter anderem, sein größter Wunsch sei, erneut mit Messi in einem Team zu spielen.
Der Vertrag des Barça-Stars läuft im Sommer aus. Nach 16 Jahren in der ersten Mannschaft der Katalanen könnte Messi daher den FC Barcelona verlassen. Bereits im vergangenen Jahr scheiterte ein Wechsel nur am Veto der Katalanen. Damals galt neben Manchester City vor allem PSG als möglicher Interessent.
Das könnte Dich auch interessieren: Di Marías Familie ausgeraubt: PSG-Star lässt sich sofort auswechseln

BVB-Trainer Terzic: Mit Sieg gegen Berlin heißen Endspurt starten

Serie A
Zweitligist buhlt offenbar um Ribéry
15/03/2021 AM 10:43
Bundesliga
Flick bald Bundestrainer? So reagiert Kahn auf die Gerüchte
15/03/2021 AM 09:02