Paris Saint-Germain treibt die Planungen für die nächste Saison weiter voran. Wie bereits berichtet, soll sich der französische Spitzenklub laut eines Insiders mit Zinédine Zidane auf die Nachfolge von Mauricio Pochettino geeinigt haben.
Die Personalplanungen sind aber weiterhin alles andere als abgeschlossen. Die Zukunft von Kylian Mbappé steht weiterhin in den Sternen. Mit "Zizou" als möglichen neuen Trainer erhofft man sich auch hier bessere Karten.
Sollte man den Weltmeister von 2018 jedoch nicht an der Seine halten können, rückt besonders eine Personalie in den Vordergrund: BVB-Stürmer Erling Haaland.
Ligue 1
Insider: Zidane im Sommer Nachfolger von Pochettino bei PSG
07/01/2022 AM 13:42
Die Spekulationen um den 21-jährigen Norweger ebben seit Monaten nicht ab. Laut der "L'Équipe" soll nun auch PSG massiv in den Poker um das Dortmunder Sturmtalent eingestiegen sein.

Stattliches Paket soll für Haaland bereitstehen

Laut der französischen Zeitung soll PSG bereit sein, sich den Transfer insgesamt 300 Millionen Euro kosten zu lassen. Darin sollen auch bereits Zahlungen an Berater Mino Raiola und Vater Alf-Inge enthalten sein.
Zurzeit macht Mbappé keine Anstalten, seinen Vertrag beim Hauptstadtklub zu verlängern. Von dieser Personalie hängen jedoch viele Faktoren ab.
Real Madrid galt laut verschiedenen Medienberichten lange als heißester Kandidat auf eine Verpflichtung des Norwegers. Zwischen den Königlichen und Mbappé soll aber ebenfalls großes Interesse an einem Transfer herrschen.
Sollte sich ein Wechsel des Franzosen in die spanische Hauptstadt realisieren lassen, wäre PSG möglicherweise der neue Favorit im Poker um Haaland. An den finanziellen Mitteln würde es wohl nicht scheitern: Laut dem Bericht lockt der französische Klub mit einem jährlichen Gehalt in Höhe von 30 Millionen Euro.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Coutinho zurück in England: Ex-Bayern-Star auf Leihbasis zu Villa

Rache gegen Gladbach für 0:5? Nagelsmann: "Scheiß auf Umstände"

Premier League
Arnold wird neuer Geschäftsführer von Manchester United
06/01/2022 AM 16:04
Bundesliga
"Scheiß auf die Umstände": So will Bayern dem Corona-Chaos trotzen
06/01/2022 AM 15:34