Pep Guardiola sagte auf der Pressekonferenz weiter: "Wir werden es uns nicht leisten können. Alle Vereine haben Probleme. Wir sind keine Ausnahme."
Diese Aussage kommt durchaus etwas überraschend, zeigte sich Manchester City in den vergangenen Jahren doch nicht gerade zimperlich, was große Transfers angeht. Die Citizens, die zu einem Großteil im Besitz der Herrscherfamilie des Emirats Abu Dhabi sind, gaben erst zu dieser Saison 68 Millionen Euro für Innenverteidiger Rúben Dias von Benfica Lissabon aus.
Doch anscheinend sind auch die City-Verantwortlichen durch die Coronavirus-Pandemie vorsichtiger geworden, sodass sie sich nicht am Wettrennen um Erling Haaland beteiligen wollen. Und das, obwohl durch den Abgang von Rekordtorschütze Sergio Agüero ein Platz im Angriff auf jeden Fall frei wird.
Bundesliga
Bayerns Abwehrpuzzle: Flick zündet eine Nebelkerze
02/04/2021 AM 14:20
Dennoch sagte Guadiola: "Ich weiß nicht, was passieren wird. Heute ist es wahrscheinlicher, dass wir nächste Saison keinen Stürmer kaufen werden."

Haalands Vater und sein Berater reisen momentan von Top-Klub zu Top-Klub

Haaland, der für den BVB seit seiner Ankunft im Januar 2020 in 49 Spielen 49 Tore erzielte und weitere elf Treffer auflegte, besitzt in Dortmund noch einen Vertrag bis 2024.
Dennoch forcieren sein Vater Alf-Inge Haaland und sein Berater Mino Raiola aktuell offenbar einen Abschied bereits in diesem Sommer. Erst diese Woche sollen spanischen Medienberichten zufolge beide gemeinsam beim FC Barcelona und Real Madrid vorstellig geworden sein, um einen möglichen Wechsel des norwegischen Nationalspielers, dessen Marktwert aktuell auf 110 Millionen Euro taxiert wird, auszuloten.
Die spanische Zeitung "Mundo Deportivo" berichtete am Donnerstag, dass die Haaland-Delegation nach ihrem Spanien-Besuch Richtung England weiterreisen würde, um auch mit den englischen Spitzenklubs FC Liverpool, dem FC Chelsea, Manchester United und auch Guardiolas Klub ManCity Gespräche zu führen.
Komplett aus dem Rennen scheinen die Citizens trotz der klaren Worte ihres Teammanagers also noch nicht zu sein.
Das könnte Dich auch interessieren: Haaland-Tross klopft Spanien ab: Das große Schachern hat begonnen

Flick mahnt: "Irgendwann ist eine Grenze erreicht"

WM-Qualifikation
Österreich-Debakel: Beißende Kritik an Alaba
02/04/2021 AM 13:35
Bundesliga
Boateng keine Option für die EM? Flick kontert Hoeneß
02/04/2021 AM 11:13