Sportlich miserabel, auf dem Transfermarkt erste Klasse: Bei Newcastle United stimmen Realität und Erwartungshaltung nicht miteinander überein.
Während die Magpies in der Premier League um das nackte Überleben kämpfen, schmiedet die Vereinsführung weiterhin Pläne zur Verstärkung des Teams.
Der Tabellenvorletzte hat laut Informationen der "Daily Mail" wohl ein Auge auf Leipzig-Akteur Amadou Haidara geworfen. Der Mittelfeldspieler, der 2019 aus Salzburg kam, spielt derzeit für Mali beim Afrika-Cup.
Ligue 1
Nach Corona-Erkrankung: Messi braucht "länger als gedacht"
13/01/2022 AM 23:10
Laut dem britischen Blatt will Newcastle ein 95-Millionen-Paket für den Leipziger bereitstellen. Darin soll auch das Gehalt des 23-Jährigen enthalten sein, dessen Vertrag bei Leipzig noch bis 2025 läuft.

Newcastle: Auf dem Transfermarkt aktiv

Der Haidara-Deal wäre nicht der erste Transfer, der für Aufregung sorgt. Mit Kieran Trippier (15 Millionen) und Chris Wood (30 Millionen) hat der englische Klub schon zwei Großeinkäufe über die Bühne gebracht.
Von Haidara scheint die Vereinsführung ebenfalls überzeugt. Nach Informationen der "Daily Mail" will man den Malier mit einem angeblichen Jahresgehalt von 10 Millionen Euro zum bestbezahlten Profi des Kaders machen.
Im Rennen um den 23-jährigen Leipzig-Star steht der Klub aber nicht alleine da: Laut dem Bericht ist auch Manchester United an Haidara interessiert.
Bei RB gelangen dem Rechtsfuß in der laufenden Saison in 18 Pflichtspielen drei Treffer. Ob sich der Mittelfeldspieler jedoch dem Abstiegskampf im St.James Park anschließen möchte, ist noch unklar.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Chelsea gibt nicht auf: Wende im Poker um Rüdiger?

Rose reagiert sarkastisch auf Kritik: "Dachte, wir haben gewonnen?"

Coppa Italia
Milan müht sich ins Viertelfinale - Piatek trifft bei Florenz-Debüt
13/01/2022 AM 22:56
Supercup Spanien
Duell mit Real verpasst: Atlético scheitert im Halbfinale an Bilbao
13/01/2022 AM 22:23