Unter anderem der "Kicker" und der "Spiegel" bestätigten die Meldung.
Demnach werde Rangnick (63) sein Amt in Moskau aufgeben, wo er noch bis Ende Mai 2022 unter Vertrag steht. Rangnick soll in Manchester ein ebenso lange gültiges Arbeitspapier unterzeichnen und anschließend dort für zwei Jahre als Berater tätig sein.
Für das anstehende Auswärtsspiel beim FC Chelsea am Sonntag (17:30 Uhr im Liveticker) stehe der langjährige Sportdirektor und Trainer vom deutschen Vizemeister RB Leipzig aufgrund der fehlenden Arbeitserlaubnis noch nicht zur Verfügung.
Bundesliga
Revolution im Fußball: Bald 25 Minuten Halbzeitpause?
25/11/2021 AM 17:03
Am vergangenen Sonntag hatte United auf die anhaltenden Probleme reagiert und die Trennung von Solskjaer beschlossen. Der Norweger hatte die Red Devils im Dezember 2018 übernommen und in der vergangenen Saison auf Platz zwei der Premier League sowie ins Finale der Europa League geführt. Als Wunschnachfolger und neuer Coach für Weltstar Cristiano Ronaldo und Co. gilt Zinedine Zidane.

Manchester United: Cantona-Post offenbar ein Scherz

Zuvor hatte ein Instagram-Post von United-Legende Eric Cantona für Aufsehen gesorgt, der sich in einem kurzen Video selbst als neuen Teammanager der Red Devils vorgestellt hatte.
Offenbar ein Scherz, machten doch kurze Zeit später die deutlich glaubwürdigeren News rund um Rangnick die Runde.
Das könnte Dich auch interessieren: No Haaland, no Party: Warum Dortmund kein CL-Nivaue besitzt
(mit SID)

Guardiola lobt sein Team: "Wie wir auftreten, ist wirklich gut"

Bundesliga
Haalands Zukunft: Raiola macht Andeutung in Richtung Spanien
25/11/2021 AM 09:04
Bundesliga
Kimmich positiv - Lauterbach wünscht gute Besserung und wirbt für Impfung
25/11/2021 AM 08:16