In einer ausgeglichenen Partie mit Chancen auf beiden Seiten behielt am Ende Fenerbahce Istanbul durch den goldenen Treffer von Dimitrios Pelkas (76.) die Oberhand. In der Schlussphase hatte Trabzonspor aber noch die große Chance auf den Ausgleich. Doch Djnaniny setzte einen Kopfball nach einer Ecke an den linken Pfosten (84.).
Zuvor hatten sich beide Mannschaften einen engen Schlagabtausch geliefert. Sowohl beim Ballbesitz (48:52 Prozent) als auch beim Torschussverhältnis (11:11) bewegten sich Trabzonspor und Fenerbahce auf Augenhöhe.
Mesut Özil zog eine gute Stunde lang für seinen neuen Klub im Mittelfeld die Fäden. Auf der anderen Seite wurde Winter-Neuzugang Yunus Malli in der 79. Minute eingewechselt, aber auch der Ex-Wolfsburger konnte die Niederlage für Trabzonspor nicht mehr abwenden.
Eredivisie
Last-Minute-Elfmeter kostet Götze und PSV den Sieg gegen Ajax
28/02/2021 AM 15:58
Damit verliert Trabzonspor an Boden auf die Top drei. Der Rückstand auf Tabellenführer Galatasaray beträgt schon neun Punkte. Fenerbahce hält sich dagegen alle Chancen offen und liegt drei Punkte hinter dem Stadtrivalen. Besiktas, das punktgleich mit Fenerbahce auf Rang zwei liegt, hat noch ein Spiel in der Hinterhand.
Das könnte dich auch interessieren: Klopp heiß auf Löw-Erbe, Liverpool hat Nachfolger im Visier

Schwalbe des Jahres: Profi in Guatemala mit dreister Täuschung

Ligue 1
Monaco macht Druck auf die Spitze: Jovetic und Volland erlösen Kovac
28/02/2021 AM 14:34
EURO 2020
Sané nur noch Sündenbock: Was jetzt passieren muss
25/06/2021 AM 09:40