Benfica bestätigte am Montag die Durchsuchungen. Der Klub von Nationalspieler Luca Waldschmidt und des früheren Dortmunders Julian Weigl unterstrich seine "Absicht, vollständig mit den Behörden zusammenarbeiten" zu wollen. Laut Staatsanwaltschaft geht es "um eine Reihe von Fällen, die alle mit dem Profifußball verbunden" sind.
Nach Angaben des TV-Sender "TVI" steht Benficas Präsident Luís Filipe Vieira im Zentrum der Ermittlungen. Auch der Transfer von drei Spielern aus Libyen zu Santa Clara werde untersucht.
Gegen Benficas Klubchef Vieira laufen derzeit verschiedene Verfahren wegen Steuerbetrugs sowie Korruption. Erst Mitte Juli war Vieira samt dem Unternehmen, das den Klub verwaltet, sowie der Firma, der das Stadion gehört, von der Justiz angeklagt worden. In einem zweiten Verfahren wird Vieira gemeinsam mit 16 weiteren Personen wegen "Erlangung eines ungerechtfertigten Vorteils" beschuldigt.
La Liga
Endlich angekommen!? Langzeitprojekt Dembélé wird profitabel
09/11/2020 AM 15:57
Der 71-Jährige, der Ende Oktober im Amt bestätigt worden war, bestreitet jegliche Vorwürfe.
(SID)
Das könnte Dich auch interessieren: Nach OP: So lange fällt Barça-Youngster Fati aus

Nächster Transfer-Coup? Beckham-Klub Inter Miami will Real-Star holen

Fußball
Positive Coronatest bei DFB-Gegner: Augsburger nachnominiert
09/11/2020 AM 15:51
DFB-Pokal
Bayern-Gegner scherzt: Duell mit FCB "machbar"
09/11/2020 AM 14:59