Die dänische Handball-Nationalmannschaft hat ihren Favoritenstatus als Goldkandidat im Männer-Turnier untermauert. Das Team von Nationaltrainer Nikolaj Jacobsen besiegte im Viertelfinale Norwegen mit 31:25 (13:12) und steht damit im Halbfinale gegen Spanien.
In der ersten Halbzeit gingen die Dänen zwar schnell in Führung, die norwegische Mannschaft um Superstar Sander Sagosen hielt die Partie aber offen und drehte das Spiel zwischenzeitlich sogar. Beide Teams spielten mit einem sehr hohen Tempo, suchten schnell den Abschluss und profitierten von der hohen individuellen Qualität ihrer Spieler. Zur Pause führte Dänemark knapp mit 13:12.
In der zweiten Halbzeit zog Dänemark aber relativ früh weg und erspielte sich bis Mitte des zweiten Durchgangs einen Vier-Tore-Vorsprung. Norwegen spielte mit derselben Besetzung quasi durch, Dänemark konnte im Rückraum Topspieler wie Mads Mensah Larsen einwechseln, die dem Spiel ebenfalls ihren Stempel aufdrückten.
Handball
Norwegen besiegt Frankreich - Dänemark Gruppensieger
11/08/2021 AM 09:24
So schafften es die Norweger in der Schlussviertelstunde nicht mehr, den Rückstand entscheidend zu verringern. In den letzten fünf Minuten musste das Team von Nationaltrainer Christian Berge auf Sagosen verzichten, der für ein Foul an Mathias Gidsel die dritte Zeitstrafe und damit die Rote Karte kassierte.
Hier gibt es das Viertelfinal-Spiel zwischen Dänemark und Norwegen zum Nachlesen.

Dänemark gegen Norwegen 31:25

Die Live-Daten zum Handball-Viertelfinale der Männer Dänemark gegen Norwegen
Ende: In der ersten Halbzeit war die Partie äußerst ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit setzte sich die größere Qualität der Dänen in der Breite durch. Torwart Landin zeigte einige Paraden, Hansen riss das Spiel mehr an sich und Norwegen hatte Probleme bei der Chancenverwertung. So erspielten sich die Dänen bis Mitte der zweiten Halbzeit einen komfortablen Vorsprung, den Norwegen bis zum Schluss nicht mehr entscheidend verkürzen konnte.
60. Minute: In der Schlussminute setzt sich Holm noch einmal mit einem schönen Überzieher gegen die Hand durch. Landin pariert noch einmal einen Rückraumwurf. Dann ist Schluss. Dänemark gewinnt mit 31:25.

Sagosen-Rot sorgt für Entscheidung: Dänemark lässt Norwegen abblitzen

58. Minute: In der Schlussphase muss Norwegen abreißen lassen. Dänemark ist der Sieg nicht mehr zu nehmen. Beide Teams gehen nun nicht mehr mit der größten Härte in die Zweikämpfe.
56. Minute: Holm verliert erst beinahe den Ball, Svan erkämpft sich aber den am Boden liegenden Ball. Er passt zurück zu Holm und der trifft ohne Bedrängnis. Die Norweger scheinen nicht mehr an den Sieg zu glauben. Trainer Berge nimmt eine Auszeit, um gegenzusteuern. Reinkind setzt sich im Angriff stark durch und trifft aus dem Rückraum. Weil Svan im Anschluss trifft, ist die Partie im Grunde aber entschieden.
54. Minute: Erst trifft Larsen mit einem Wackler, dann Reinkind mit einem Rückraumwurf. Aber Dänemark macht nicht den Eindruck, hier noch einzubrechen. Reinkind wird ein Zweikampf wegen Stürmerfoul abgepfiffen. Norwegen versucht es mit einer offensiven Abwehr, Sagosen geht hart gegen Gidsel in den Zweikampf und kassiert seine dritte Zeitstrafe. Damit erhält er die Rote Karte.

Vorentscheidung für Dänemark: Landin und Gidsel ziehen Norwegen den Zahn

52. Minute: Norwegen braucht jetzt dringend eine starke Phase. Aber Landin hält einen freien Wurf gegen den durchgebrochenen O'Sullivan. Gidsel setzt sich im Angriff stark durch und bringt sein Team mit fünf Toren Vorsprung in Führung. Myrhol holt einen Siebenmeter heraus, Sagosen verwandelt sicher.
50. Minute: Hansen trifft aus dem Rückraum, Sagosen holt auf der Gegenseite einen Siebenmeter heraus, den er verwandelt. Hansen scheitert mit einem Rückraumwurf an Bergerüd.
48. Minute: Die Norweger haben aktuell keine gute Chancenverwertung. Jöndal scheitert von Linksaußen an Landin. Auch im Angriff danach bringen sie den Ball nicht im Tor unter. Gidsel unterläuft ein Stürmerfoul, in der Rückwärtsbewegung fängt Hansen einen Tempogegenstoßpass.
46. Minute: Das Spiel geht in die entscheidende Phase. Reinkind erzielt mit einem wuchtigen Rückraumwurf das 19:22. Hansen verwandelt aber einen Siebenmeter gegen Bergerüd sicher und stellt den alten Vier-Tore-Vorsprung wieder her.
44. Minute: Die Norweger schaffen es nicht, den Rückstand entscheidend zu verkürzen. Bei Dänemark drückt im Angriff Larsen dem Spiel seinen Stempel auf.
42. Minute: Bei Dänemark ist nun Mads Mensah Larsen im Spiel. Er spielt Hansen frei, der trifft aus sechs Metern zum 20:16. Norwegens Kreisläufer Gullerud zieht danach eine Zeitstrafe gegen Saugstrup. Im Anschluss wird er von Sagosen schön freigespielt und verkürzt zum 17:20. Im drohenden Zeitspiel trifft Larsen aus dem Rückraum zum 21:17.
40. Minuten: Das nächste Tor von Gidsel. Er hat links im Rückraum zu viel Platz, zieht zum Sechsmeter und verwandelt sicher. Norwegens Trainer Berge nimmt eine Auszeit. Reinkind tankt sich durch und trifft. In der Abwehr erobern die Norweger schnell den Ball und Jöndal verwandelt den Tempogegenstoß zum 16:19.
38. Minute: Gullerud wird am Kreis vom Dänen Andersson gehalten. Der Rückraumspieler bekommt eine Zeitstrafe. In Überzahl kommt Norwegen nicht zum Torerfolg. Gidsel trifft auf der Gegenseite. Die Dänen ziehen damit auf vier Tore Vorsprung davon. Landin hält einen Lupfer von Gulliksen. Das ist eine brenzlige Phase für Norwegen.
36. Minute: Gulliksen kann für Norwegen verkürzen und Hansen trifft mit einem Rückraumwurf nicht. Das öffnet Norwegen wieder die Tür, Reinkind produziert aber ein Stürmerfoul. Mit einem starken Schlagwurf trifft Holm zum 17:14.
34. Minute: Hansen trifft nach einer Sprungwurftäuschung. Die Norweger verlieren im Angriff den Ball. Mit dem nächsten Tor bringt Hansen die Dänen mit drei Toren Vorsprung in Führung.
32. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. Magnus Landin trifft von Linksaußen. In der Abwehr spielt Dänemark wieder mit einer offensiven Deckungsvariante. Damit kommt Norwegen lange nicht zurecht, dann schafft es das Team trotzdem, auf Jöndal abzulegen. Er trifft zum 13:14.
Halbzeit: Dieses Viertelfinale zwischen Dänemark und Norwegen findet auf einem sehr hohen Niveau statt. Beide Teams leben von der individuellen Stärke ihrer Spieler, verteidigen phasenweise sehr gut und haben eine mindestens solide Leistung ihrer Torhüter. Dänemark führt in der rasanten Anfangsphase, Norwegen dreht das Spiel zwischenzeitlich - am Ende gehen die Dänen mit einem knappen Ein-Tor-Vorsprung in die Kabine.
30. Minute: In der Schlussminute bringt Holm unter Bedrängnis Dänemark wieder in Führung. Kurz vor Schluss gelingt Norwegen kein Abschluss mehr. Dänemark geht mit einer 13:12-Halbzeitführung in die Pause.
29. Minute: Die Norweger kreuzen im Angriff zweimal, Möller hält den Rückraumwurf von Sagosen mit einer starken Fußparade. Im dänischen Angriff wirft Holm an die Latte.
27. Minute: Die Dänen spielen im Angriff durch dynamisches Spiel Rechtsaußen Svan frei. Der wirft aber am linken Pfosten vorbei. Nach einer Auszeit von Norwegen holt Sagosen mit einem starken Antritt einen Siebenmeter heraus. Sagosen verwandelt sicher. Auf der anderen Seite zieht Gidsel einen Strafwurf. Nun trifft Hansen sicher.
25. Minute: Norwegen hat in dieser Phase gegen die wieder defensiv spielende dänische Abwehr mehr Probleme. Die Dänen sind nun deutlich aggressiver in den Zwiekämpfen.
23. Minute: Hansen schließt schnell ab und trifft, Röd schließt schnell ab und trifft ebenfalls. Das Spiel hat wieder mehr Tempo. Von Linksaußen trifft Magnus Landin zum 11:11-Ausgleich. Saeveraas hält einen Hüftwurf von Hansen.
21. Minute: Die Partie bleibt komplett ausgeglichen. O'Sullivan fängt in der Abwehr einen Pass ab. Sagosen spielt Kreisläufer Överby frei. Landin ist am Ball dran, er geht trotzdem rein. Nach einem Ballverlust im Angriff von Holm fährt Norwegen den Tempogegenstoß, Gulliksen erzielt die 10:9-Führung für Norwegen.
19. Minute: Dänemark stellt in der Abwehr auf eine offensivere Formation um. Als Zeitspiel droht, wirft Röd aus dem Rückraum, Möller hält den unplatzierten Wurf aber. Auf der Gegenseite hält der norwegische Torwart Saeveraas gegen Gidsel, der zum Sechsmeter durchgebrochen ist. Im Angriff scheitert Sagosen an seinem Kieler Vereinskollegen Niklas Landin. Dänemark nimmt eine Auszeit.
17. Minute: Norwegens Superstar Sagosen kassiert für einen Zweikampf mit Gidsel seine zweite Zeitstrafe. Das ist aber eine klare Fehlentscheidung. Ganz bitter für Norwegen, kassiert Sagosen eine weitere Zwei-Minuten-Strafe, ist das gleichbedeutend mit der Roten Karte. Dänemark nutzt die Überzahl und trifft zum 9:8.
15. Minute: Holm trifft aus dem Rückraum, das allgemeine Tempo ist in den vergangenen Minuten etwas zurückgegangen. Das ist wegen der stürmischen Anfangsphase aber kein Wunder. Norwegens Kreisläufer Gullerud erzielt den erneuten Ausgleich.
13. Minute: Reinkind zieht im Angriff eine Zeitstrafe für den Dänen Möllgaard. Jöndal verwirft den Strafwurf aber gegen den dänischen Torwart Möller. Im dänischen Angriff unterläuft Gidsel ein Fangfehler. Gulliksen trifft von Rechtsaußen zum 7:7-Ausgleich.
11. Minute: Nach einem Fehler von Hansen im dänischen Spielaufbau fährt Norwegen einen Tempogegenstoß, den Jöndal zum 6:6-Ausgleich verwandelt. Beide Teams werfen sich mit vollem Einsatz in die gegnerische 6:0-Abwehr. Gidsel zieht so eine Zeitstrafe für Sagosen. Dänemark nutzt die Überzahl gut, spielt Svan auf Rechtsaußen frei und der trifft zum 7:6.
9. Minute: Mit einem starken Rückraumwurf verkürzt Röd für Norwegen auf 4:5. Dänemark kommt ebenfalls schnell zum Tor. Es geht in einem irren Tempo hoch und runter. O'Sullivan holt einen Siebenmeter heraus. Den verwandelt Sagosen sicher zum 5:6.
7. Minute: Dänemark übt sehr viel Druck auf dem Rückraum aus. Holm trifft zum 5:2. Nach Gegentoren schalten die Norweger aber schnell um und suchen sofort den Torabschluss. Sagosen trifft nach der Schnellen Mitte zum 3:5.
5. Minute: Die ersten Minuten gehören den Dänen. Svan trifft aus spitzem Winkel von Rechtsaußen. Nach einem Tempogegenstoß stellt Dänemark schnell auf 4:1.
3. Minute: Die Führung von Norwegen durch einen verwandelten Siebenmeter von Sagosen gleichen die Dänen schnell aus. Beide Teams verteidigen mit einer defensiven 6:0-Abwehrformation.
1. Minute: Anpfiff in Tokio. Norwegen hat Anwurf.
09:30 Uhr: Herzlich Willkommen zum Liveticker auf Eurosport.de. Das dritte Viertelfinale mit dem skandinavischem Duell zwischen Dänemark und Norwegen steht an. Ich bin Christian Missy und begleite für Euch das Spiel. Viel Spaß.
Das könnte Dich auch interessieren: "Wir haben Hunger": Handballer starten in die K.o.-Runde

Hens analysiert: Darauf kommt's an im Duell ums Halbfinale

Olympia - Handball
Mit Video | Wolff und Bitter packen zu! Handball-Deutschland träumt wieder
30/07/2021 AM 20:58
Olympia - Handball
Gensheimer und Weinhold treten aus Nationalmannschaft zurück
12/08/2021 AM 08:19