Spielbeginn

LIVE
Deutschland - Spanien
WM - 23 Januar 2019

WM - Erleben Sie das Handball-Spiel zwischen Deutschland und Spanien im LIVE-Scoring bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 23 Januar 2019 um 20:30 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!


Wer gewinnt das Duell zwischen Deutschland und Spanien?
Umfangreiche Informationen zu Deutschland und Spanien. Mehr Handball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
Beendet 

In der Tat geht es gegen Norwegen im Halbfinale, da zeitgleich Schweden gegen Dänemark verlor. Das deutsche Halbfinale wird am Freitag um 20:30 Uhr in Hamburg gespielt. Ich hoffe Euch alle dann wieder im Liveticker begrüßen zu dürfen. Die Handball-Party geht weiter. Bleibt uns treu und bis Freitag!

Beendet 

"Das war top. Riesiges Kompliment an die Fans. Norwegen ist ein Top-Gegner, doch es ist egal wer jetzt kommt", bringt es Oliver Roggisch auf den Punkt.

Beendet 

"Oh, wie ist das schön", klingt durch die Lanxess-Arena. Berlin war schon stark, doch Köln hat noch einen draufgelegt. Jetzt ist Hamburg dran!

Beendet 

Fabian Böhm wird als bester Spieler der Partie ausgezeichnet. Das hat sich der Hannoveraner verdient.

Beendet 

Deutschland ist Gruppensieger und steht im Halbfinale. Die Prokop-Sieben hat den Spagat geschafft, ein paar Kräfte durch Wechsel zu sparen und gleichzeitig den Schwung perfekt ins Halbfinale mitzunehmen.

60.

Das ist der Sieg. Kohlbacher wirft zum 31:29 ein. Da ist der letzte spanische Treffer nur noch Ergebniskosmetik. Deuschland gewinnt mit 31:30 gegen Spanien.

60. 

Spanien hat 60 Sekunden vor Schluss die große Chance auf den Ausgleich, doch Heinevetter ist da und nimmt einen freien Wurf weg. Gewinnt Deutschland aus das letzte Hauptrundenspiel?

58. 

Spanien verkürzt noch einmal durch den zweiten Dujshebaev-Bruder. Doch Deutschland kontert durch Kohlbacher, der nach Zuspiel von Musche zum 30:28 trifft.

57. 

Dujshebaev knickt ganz merkwürdig weg und deutet direkt an, ausgewechselt werden zu müssen. Hoffen wir, dass es dem Spanier nicht so ergeht wie Martin Strobel.

56. 

Böhm hat die Antwort mit einem klasse Pass auf Kohlbacher, der gefühlvoll per Leger zum 29:27 erhöht.

55. 

Schwache Phase der deutschen Mannschaft. Häfner verliert den Ball und Gomez trifft. Urplötzlich ist es nur noch ein Tor Unterschied.

54. 

Suton muss für zwei Minuten auf die Bank. Sole kommt schon für seinen siebten Siebenmeter und behält dabei seine Quote von 100 Prozent. Das ist überragend.

53. 

Wiede agiert jetzt auf den ungewohnten Rechtsaußen-Position und holt dabei einen Siebenmeter heraus, den Musche per Dreher zum 28:24 verwandelt.

51. 

Deutschland spielt jetzt auch für die Fans. Erneut ist Heinevetter da. Anschließend versucht es Wiede mit dem ganz langen Pass. Musche steigt hoch und sicher die Kugel spektakulär.

49. 

Fantastische Aktion von Heinevetter. Gegen Dujshebaev ist der Keeper schnell unten und pariert, um kurz danach einen Strahl auf Musche loszulassen, der wiederum zum 27:23 trifft.

47. 

Musche läuft ganz stark nach hinten und klaut den Ball. Anschließend trifft Wienczek im Gegenstoß zum 26:23.

45. 

Das war Pech. Der deutsche Block ist da, doch von den Fingern Lemkes trudelt der Ball zum 22:25 ins Tor. Heinevetter war schon in die andere Ecke abgetaucht.

42. 

Diesmal hat Heinevetter Pech, dass er beim Siebenmeter von Sole zwar die Hand am Ball hat, selbiger aber dennoch den Weg ins deutsche Tor findet. Auf der Gegenseite trifft Häfner mit einem mächtigen Wurf zum 24:20.

41. 

Es sind vier Tore. Suton setzt sich ganz stark durch und trifft per Hüftwurf im Fallen zum 23:19.

40. 

Lemke läuft die zweite Welle mit und trifft zum 22:19. Im Anschluss holt Heinevetter einen Wurfversuch von Entrerrios aus dem rechten Winkel.

38. 

In der Abwehr werden nun mehr und mehr Bälle erobert. Allerdings agiert Suton im Angriff auch überhastet, so dass Guardiola auf 18:20 einen Gegenstoß erfolgreich abschließt.

36. 

Deutschland kann sich erstmals minimal absetzen. Böhm trifft zum 20:17 und sorgt so erstmals für eine Dreitore-Führung.

34. 

Deutschland hat offensiv den Rhythmus noch nicht wieder gefunden. Da hilft natürlich eine gute Abwehr und der Gegenstoß, den Musche stark aus spitzem Winkel zum 18:17 verwandelt.

32. 

Wiede scheitert zu Beginn der zweiten Halbzeit. Guardiola macht es auf der Gegenseite besser und gleicht zum 17:17 aus.

31.

Die Spieler haben durchgepustet und wir auch. Es geht weiter. Der zweite Durchgang läuft.

Hz. 

Es ist ein ganz anderes Handballspiel als zuletzt. In der Deckung fehlen ein paar Prozent, doch offensiv läuft es dafür trotz etlicher Wechsel sehr flüssig. Auch der nachnominierte Suton reiht sich mit drei Toren direkt nahtlos ein. Bei Spanien überzeugen vor allem die Außenspieler Fernandez und Sole mit gemeinsamen zehn Treffern.

30. 

Böhm setzt sich offensiv noch einmal glänzend durch und erzielt den Pausenstand zum 17:16 für das DHB-Team.

29. 

So wünscht es sich Prokop. Heinevetter pariert und spielt dann glänzend Groetzki frei, der per Gegenstoß Deutschland wieder mit 16:15 in Führung bringt.

28. 

Kohlbacher ist bei einer Abwehraktion im Kreis. Sole nutzt den fälligen Siebenmeter, um zum 15:15 auszugleichen.

26. 

Mit Sole und Fernandez kommen die beiden Außen der Spanier bereits auf neun Treffer. Doch Deutschland kann vorne auch glänzen. Böhm setzt sich durch und wirft zum 15:14 ein.

25. 

Suton hinterlässt einen tollen Eindruck. Mit ganz viel Zug zum Tor erzielt der Youngster bereits sein drittes Tor zum 14:13 und holt zusätzlich noch eine Zweiminutenstrafe gegen Dujshebaev heraus.

23. 

Auf der Tribüne ist jede Menge Prominenz vertreten. Neben den ausgemusterten Semper und Reichmann sind auch Christoph Kramer und Dieter Hecking zu Gast.

21. 

Die Spanier präsentieren sich vor allem von den Außenpositionen bärenstark. Es steht 12:12.

20. 

Auch im Tor gibt es nun einen Wechsel. Heinevetter kommt rein und pariert gleich den ersten Wurf gegen Entrerrios.

18. 

Häfner muss zwei Minuten raus, doch das lässt die deutsche Mannschaft kalt. Kohlbacher trifft per Dreher vom Kreis, doch auch Spanien spielt das offensiv hervorragend und gleicht direkt wieder aus.

16. 

Suton und Häfner leisten sich ein Missverständnis. Hinten ist aber die deutsche Deckung da und so bleibt es beim 8:8.

14. 

Das dürfte doch Selbstvertrauen geben. Suton kommt auf das Feld und trifft direkt bei seinem ersten Wurfversuch.

13. 

Das Torfestival geht weiter. Vorne trifft Wiede, ehe Sole von Rechtsaußen bereits sein drittes Tor erzielt.

12.

Entrerrios setzt sich gegen Drux durch. Neben dem Treffer zum 6:6 gibt es direkt auch zwei Minuten für den Berliner.

10. 

Es ist mächtig Tempo in der Partie. Bei Ballgewinnen geht es beidseitig blitzschnell nach vorne. Drux trifft zum 5:4, ehe Aguinagalde direkt wieder ausgleicht.

8. 

Wolff ist schon wieder hellwach. Eine klasse Parade folgt auf die nächste. Vorne verwerfen aber Wiede und Gensheimer - es bleibt beim 3:3.

7. 

Es ist ein Duell der Phasen bisher. Spanien gleicht mit zwei ganz schnellen Treffern zum 3:3 aus.

6. 

In der Abwehr pusht sich die deutsche Mannschaft rund um Wienczek schon wieder. Immer noch steht lediglich die 1 bei den Spaniern.

5. 

Was für ein Traumtor. Erneut ist Wolff da. Dann spielt Wiede einen Pass über das gesamte Feld auf Gensheimer, der den Ball in der Luft fängt und direkt verwertet.

4. 

Wolff pariert erstmals stark und dann geht es ganz schnell. Groetzki gleicht im Gegenstoß zum 1:1 aus.

3. 

Vorne wirft Deutschland gleich zwei Bälle in Folge weg. Es ist wie so oft ein nervöser Auftakt der deutschen Sieben.

1. 

Nach 30 Sekunden setzt sich Aguinagalde am Kreis gegen Lemke durch und trifft zum 1:0 für Spanien.

1.

Los geht es. Spanien wirft die erste Halbzeit an.

20:29 

Paul Drux wird zu Beginn die Rolle von Martin Strobel auf Rückraum Mitte übernehmen. Prokop wird jedoch heute sehr viel durchwechseln.

20:27 

Es ist angerichtet. Die beiden Teams betreten die Arena und nehmen Aufstellung für die Hymnen.

20:22 

Krakenmann Andreas Wolff in Aktion!

20:17 

Neben dem großen Jubel um den Einzug in das Halbfinale gab es nach dem Kroatien-Spiel aber auch eine Hiobsbotschaft zu verkraften. Martin Strobel fällt mit seiner Knieverletzung aus, meldet sich vom Krankenbett aber mit emotionalen Worten.

20:14 

Das DHB-Team kann sich sogar eine Niederlage mit bis zu sieben Toren Unterschied gegen Spanien leisten und wäre doch 1. der Hauptrundengruppe A. Allerdings geht es vor allem darum, den Schwung dieser WM weiter mitzunehmen.

20:11 

Überraschend hat Frankreich heute bereits eine Niederlage gegen Kroatien hinnehmen müssen. Damit ist Deutschland in der klaren Pole Position.

Video - Kroatien überrascht den Titelverteidiger: Erste Niederlage für Frankreich

03:18
20:08 

Eines steht fest: Deutschland steht im Halbfinale und wird nach Hamburg reisen. Einzig offen ist noch, ob als Gruppensieger oder als Gruppenzweiter und wer der Gegner im Halbfinale sein wird.

20:03 

Die Party geht weiter. Das DHB-Team hat ein Feuer in Deutschland entfacht, welches immer weiter um sich greift. Die Nation ist im Handball-Fieber. "Diese Begeisterung wollen wir natürlich mitnehmen", gibt Sportdirektor Bob Hanning die Marschroute vor.

19:58 

Hallo und herzlich willkommen zur Handball-WM in Deutschland. Tim Neuenfeldt freut sich, Euch zum Abschluss der Hauptrunde das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien tickern zu dürfen. Bis zum Anpfiff um 20:30 Uhr gibt es hier alles Wissenswerte rund um die Begegnung. Viel Spaß!