Am Morgen des Spieltags sagte der Weltverband IHF die zweite Vorrundenpartie des DHB-Teams bei der Weltmeisterschaft in Ägypten ab. Dem Turnierdebütanten Kap Verde standen nach zahlreichen positiven Coronatests nicht mehr genügend Spieler für die Partie am Sonntag zur Verfügung - die Entscheidung war unausweichlich und ließ die Deutschen aufatmen.
"Wir sind froh und erleichtert, dass wir nach ungewissen Stunden endlich Klarheit haben. Aus rein sportlicher Sicht fehlt uns diese Partie natürlich, weil wir mit unserer neuformierten Nationalmannschaft eigentlich jede Wettkampfminute benötigen. Wir sind für Handball hier, aber mit dem Verzicht auf dieses Spiel fühlen wir uns wohler", sagte Axel Kromer, Sportvorstand des Deutschen Handballbundes (DHB).
Es ist die erste Spielabsage in der Geschichte einer Handball-WM der Männer. Das Spiel wird mit 10:0 Toren und 2:0 Punkten für Deutschland gewertet. Ihr Auftaktmatch hatte die DHB-Auswahl am Freitag gegen WM-Neuling Uruguay deutlich gewonnen (43:14), sie nimmt somit mindestens 2:0 Punkte in die nächste Turnierphase mit.
WM
WM für Reichmann vorzeitig beendet - Gislason reagiert
16/01/2021 AM 21:18
Das DHB-Team bestreitet das nächste und letzte Vorrundenspiel in Gizeh am Dienstag (20:30 Uhr im Liveticker) gegen Ungarn. Mögliche deutsche Gegner in der am Donnerstag beginnenden Hauptrunde sind Europameister Spanien, Polen, Brasilien und Tunesien.
Gislason versuchte, positive Aspekte aus der Absage des Kap-Verde-Spiels zu ziehen. Sein Team wolle "den gewonnenen Trainingstag nutzen, um wettkampfspezifische Reize zu setzen und das Zusammenspiel weiter zu stabilisieren. Jetzt liegt unser Fokus ganz auf Ungarn", sagte der Isländer.
Die deutschen Handballer hatten am Sonntagvormittag ungeduldig in ihrem Teamhotel auf die IHF-Entscheidung gewartet. So postete Torhüter Silvio Heinevetter ein Bild von sich selbst und schrieb dazu: "Warten, warten, warten ..." Ein DHB-Training fand zunächst nicht statt, da die Austragung des Spiels bis zur IHF-Bekanntgabe nicht hundertprozentig ausgeschlossen werden konnte. Um 13:00 Uhr Ortszeit war zunächst ein Mittagessen angesetzt.
Die IHF hatte am Samstagnachmittag über zwei neue positive Befunde bei den Afrikanern informiert. Da Kap Verde wegen vorheriger Coronafälle inklusive der neu positiv getesteten Spieler überhaupt nur noch über elf spielfähige Akteure verfügt, kommt die Mannschaft nicht auf die laut Reglement vorgeschriebenen zehn Spieler. Schon in der Nacht hatte der Verband Kap Verdes erklärt, nicht antreten zu können.
Bereits vor der Anreise nach Ägypten hatte es beim Team Kap Verdes etliche Coronafälle gegeben. Cheftrainer Jose Tomas reiste Medienberichten zufolge wie ein halbes Dutzend an Corona erkrankter Spieler erst gar nicht mit an den Nil. Auch weitere Teilnehmer hatten vor und nach ihrer Ankunft in Ägypten Coronafälle zu verzeichnen, die betroffenen Personen wurden isoliert.
Ob Kap Verde, das sein Auftaktmatch gegen Ungarn klar verloren hatte (27:34), sein letztes Vorrundenspiel gegen Uruguay bestreiten kann, ist noch unklar. Der Außenseiter könnte noch Spieler einfliegen lassen. Diese müssen einen negativen PCR-Test vorweisen, der maximal 72 Stunden alt ist. Zudem müssten sie sich einer weiteren PCR-Testung in Ägypten unterziehen, die ebenfalls negativ ausfallen müsste.
Was mit großem Aufwand verbunden ist, könnte sich sportlich lohnen. Mit einem Sieg könnte Kap Verde dem deutschen Team noch in die Hauptrunde folgen.
Das könnte Dich auch interessieren: WM für Reichmann beendet
(SID)

Gislason nach Auftakt gegen Uruguay: "Hoffe, dass die Blase hält"

WM
Drei Dinge, die auffielen: Bitter und Heinevetter erhöhen Druck auf Wolff
15/01/2021 AM 22:48
WM
"Dänische Dynastie": Goldene Generation um Landin gefeiert
01/02/2021 AM 13:55