Getty Images

Mit Video | Van Aert triumphiert im Zeitfahren - Buchmann und Politt in Top 10

Mit Video | Van Aert triumphiert im Zeitfahren - Buchmann und Politt in Top 10
Von Eurosport

12/06/2019 um 17:26

Der Belgier Wout Van Aert hat sich den Sieg im Einzelzeitfahren auf der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné 2019 gesichert. Der 24-Jährige vom Team Jumbo-Visma ließ auf dem 26,1 Kilometer langen Kurs von Roanne die Zeitfahrspezialisten Tejay van Garderen (EF Education First) und Tom Dumoulin (Sunweb) hinter sich. Der Ravensburger Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) wurde starker Fünfter.

Neuer Träger des Gelben Trikots ist der Brite Adam Yates (Mitchelton - Scott / +0:56), der als Tagessechster Dylan Teuns (Bahrain - Merida) von der Spitze der Gesamtwertung verdrängte.

Hier liegt Yates nun vier Sekunden vor Teuns, der Vierzehnter wurde, und sechs vor Van Garderen.

Vierter ist mit sieben Sekunden Rückstand Jakob Fuglsang (Astana). Der Däne beendete das Zeitfahren auf Platz neun, eine Position hinter dem Hürther Nils Politt (Katusha - Alpecin).

Video - Zeitfahrspezialisten düpiert: So schnappte sich Van Aert den Etappensieg

01:02

Buchmann verbesserte sich bei 26 Sekunden Rückstand auf Rang sieben.

Van Aert ist jetzt Neunter (+0:30) und führt auch weiterhin die Punkte- und Nachwuchswertung an. Casper Pedersen (Sunweb) bleibt im Bergtrikot.

Tageswertung:

1. Wout Van Aert (Jumbo - Visma) 33:38

2. Tejay van Garderen (EF Education First) +0:31

3. Tom Dumoulin (Sunweb) +0:47

4. Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) +0:49

5. Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) +0:51

6. Adam Yates (Mitchelton - Scott) +0:56

7. Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) +0:59

8. Nils Politt (Katusha - Alpecin) +0:59

9. Jakob Fuglsang (Astana) +1:07

10. Remi Cavagna (Deceuninck - Quick-Step) +1:10

Gesamtwertung:

1. Adam Yates (Mitchelton - Scott)

2. Dylan Teuns (Bahrain - Merida) +0:04

3. Tejay van Garderen (EF Education First) +0:06

Video - "Das ist sehr souverän": Bennett triumphiert im Massensprint

02:10
0
0