Brent Van Moer (Lotto Soudal) hat den Auftakt des Critérium du Dauphiné gewonnen. Der 23-jährige Belgier setzte sich nach anspruchsvollen 182 Kilometern rund um Issoire als Solist durch und übernahm mit seinem ersten Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung der achttägigen Rundfahrt.
Van Moer, der sich schon nach fünf Kilometern mit ursprünglich drei weiteren Begleitern aus dem Feld gelöst hatte, war der stärkste der Ausreißer und überquerte mit 25 Sekunden Vorsprung auf das Feld den Zielstrich.
Platz zwei ging an den Italiener Sonny Colbrelli (Bahrain Victorious), der sich im Sprint vor dem Franzosen Clement Venturini (AG2R Citroen) durchsetzte.
Boucles de la Mayenne
Walsleben verteidigt Gesamtführung bei Mayenne-Rundfahrt
28/05/2021 AM 19:30
Als bester Deutscher wurde Nils Politt (Bora - hansgrohe) Sechster.

Ausreißer narrt das Peleton: Die Highlights der 1. Dauphiné-Etappe

In der Gesamtwertung führt Van Moer mit 30 Sekunden Vorsprung auf Colbrelli und 32 auf Venturini.
Auf Rang vier rangiert der Österreicher Patrick Gamper (Bora - hansgrohe / +0:33), der wie Van Moer als Ausreißer aktiv war, im Gegensatz zum Belgier im Finale aber noch vom Peloton gestellt wwurde.
Das könnte Dich auch interessieren: Ergebnisse und Gesamtwertungen: So steht's beim Giro
(Radsport-News.com)

Van Moer gelingt Überraschungs-Coup: Das Finale der 1. Etappe

Tour de France
Kämna verzichtet voraussichtlich auf Tour de France
28/05/2021 AM 16:56
Giro d'Italia
Der Giro d'Italia live im TV und im Livestream bei Eurosport
07/05/2021 AM 10:32