Getty Images

Mit Video | Furiose Aufholjagd: Ackermann sprintet zum Etappensieg

Mit Video | Furiose Aufholjagd: Ackermann sprintet zum Etappensieg
Von Eurosport

12/05/2019 um 17:25Aktualisiert 12/05/2019 um 21:41

Pascal Ackermann hat die 2. Etappe des Giro d'Italia 2019 gewonnen. Der deutsche Meister siegte auf der 205 Kilometer langen Etappe von Bologna nach Fucecchio. Kurz vor Schluss hatte sich eine Vierergruppe um Giulio Ciccone abgesetzt. Team Bora-hansgrohe dominierte dahinter das Feld, Ackermann krönte die Aufholjagd. Ciccone übernahm die Führung in der Bergwertung, Primoz Roglic behält Rosa.

Pascal Ackermann (Kandel) hat die zweite Etappe des 102. Giro d'Italia gewonnen. Der 25-Jährige aus dem Team Bora-hansgrohe setzte sich auf dem Teilstück zwischen Bologna und Fucecchio nach 205 km im Massensprint durch.

Bei seinem ersten Start bei einer großen Landesrundfahrt gelang Ackermann damit sofort ein Etappensieg. Die Führung im Gesamtklassement behauptete Top-Favorit Primoz Roglic aus Slowenien.

Video - "Ackermann schießt vorbei!" So sprintet der deutsche Meister zum Etappen-Sieg

02:59

"Ich bin überglücklich, es war meine erste Chance auf einen Sieg und wir haben es direkt geschafft. Das gibt uns für die nächsten drei Wochen noch mehr Motiviation", sagte der 25-jährige Ackermann nach seinem fünften Saisonsieg, mit dem er auch an die Spitze der Punktewertung stürmte.

Die dritte Giro-Etappe führt über 220 Kilometer von Verdi nach Orbetello. Ihr Profil ist hügelig, das Finale jedoch flach, so dass eine Massenankunft möglich ist und der deutsche Meister Ackermann wohl die nächste Chance erhält. Die Italien-Rundfahrt endet am 2. Juni nach 3578,8 Kilometer in Verona.

Video - Ackermann über Sprint zum Sieg: "Noch 250 Meter? Vollgas geben!"

00:44

Tageswertung:

1. Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe)
2. Elia Viviani (Deceuninck - Quick-Step) s.t.
3. Caleb Ewan (Lotto Soudal)
4. Fernando Gaviria (UAE - Team Emirates)
5. Franzose Arnaud Demare (Groupama - FDJ)
6. Davide Cimolai (Israel Cycling Academy)
7. Viacheslav Kuznetsov (Katusha - Alpecin)
8. Jasper De Buyst (Lotto Soudal)
9. Kristian Sbaragli (Israel Cycling Academy)
10. Rüdiger Selig (Bora - hansgrohe)

Gesamtwertung:

1. Primoz Roglic (Jumbo - Visma)
2. Simon Yates (Mitchelton - Scott) +0:19
3. Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) +0:23
4. Miguel Angel Lopez (Astana) +0:28
5. Tom Dumoulin (Sunweb) s.t.
6. Rafal Majka (Bora - hansgrohe) +0:33
7. Tao Geoghegan Hart (Ineos) +0:35
8. Bauke Mollema (Trek -Segafredo) +0:39
9. Damiano Caruso (Bahrain - Merida) +0:40
10. Pello Bilbao (Astana) +0:42

Punktewertung:

1. Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe)

Bergwertung:

1. Giulio Ciccone (Trek - Segafredo)

Nachwuchswertung:

1. Miguel Angel Lopez (Astana)

Video - Inside Giro mit Pascal Ackermann: Die letzten Tipps vor der ersten Etappe

01:25
0
0