Ursprünglich war der Giro-Start auf Sizilien geplant gewesen. Die Mittelmeer-Insel war aber bereits im vergangenen Herbst eingesprungen, als die wegen der Corona-Pandemie verschobene Rundfahrt nicht wie geplant in Budapest beginnen konnte.
Die zweite Etappe des kommenden Giro über 173 km von Stupinigi nach Novara wird eine für die Sprinter, auch am dritten Tag bleibt der Giro auf den 187 km zwischen Biella und Canale im Piemont. Der weitere Streckenverlauf ist noch nicht bekannt, dürfte aber traditionell sehr bergig werden.
Aus diesem Grund zieht der frühere Tour-Vierte Buchmann (Ravensburg/Bora-hansgrohe) in diesem Jahr den Giro der eher zeitfahrlastigen Frankreich-Rundfahrt vor. Auch Giro-Titelverteidiger Tao Geoghegan Hart (Großbritannien/Ineos) wird fehlen, er bestreitet die Tour.
Strade Bianche
Alaphilippe geschlagen: Van der Poel triumphiert bei der Strade Bianche
GESTERN AM 15:31
Das könnte Dich auch interessieren: Tour-Hammer: Ineos verzichtet auf Ex-Champion Bernal
(SID)

"Bin auf sehr gutem Weg": Degenkolb über seinen Saisonstart

UAE Tour
Buchmann glänzt bei Bergankunft - Pogacar baut Führung aus
23/02/2021 AM 12:59
Tour de La Provence
Bergankunft am Mont Ventoux: Ineos-Duo hängt Alaphilippe ab
13/02/2021 AM 18:17