Vierter wurde der Italiener Matteo Trentin (UAE Team Emirates), gefolgt vom Belgier Jelte Biermans (Israel Start-Up Nation) und seinem Landsmann Sonny Colbrelli (Bahrain Victorious).
Eine starke Leistung zeigte erneut Nils Politt (Bora - hansgrohe). Der Hürther war in Kuurne als Siebter bester deutscher Profi, nachdem er zum Klassikerauftakt in Ninove am Samstag bereits auf den zehnten Rang gesprintet war.
Imponierend war auch die Vorstellung von Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix), der gut 80 Kilometer vor dem Ziel mit Jhonatan Narvaez (Ineos Grenadiers) am Hinterrad attackiert hatte und gemeinsam mit dem Ecuadorianer Jhonatan Narvaez (Ineos Grenadiers) zur Ausreißergruppe des Tages vorstieß.
Omloop Het Nieuwsblad
Politt mit Klassiker-Einstand in Belgien "sehr zufrieden"
27/02/2021 AM 16:48
Zusamen mit dem Belgier Ludwig De Winter (Intermarché - Wanty - Gobert Matériaux), dem Norweger Jonas Iversby Hvideberg (Uno-X) sowie dem Österreicher Patrick Gamper (Bora - hansgrohe) wurde er erst 1,7 Kilometer vor dem Ziel wieder gestellt.
Das könnte Dich auch interessieren: Das Ergebnis des Klassikers
Direkt zu radsport-news.com
Tour de France
Bora-hansgrohe-Manager Denk: "Große Aufgaben" für Politt
18/07/2021 AM 14:24
Tour de France
Denks positives Tour-Zwischenfazit: "Zufriedenheit überwiegt"
12/07/2021 AM 13:26