Am Sonntag, 25. April, steigt mit Lüttich-Bastogne-Lüttich eines der fünf Monumente des Radsports. Beim Ardennen-Klassiker wittern die Kletterspezialisten auf ihre Chance.
Es ist die 107. Ausgabe des Rennens. Insgesamt müssen die Fahrer diesmal 259,1 Kilometer durch Belgien zurücklegen.
Aussichtsreichster deutscher Teilnehmer ist Maximilian Schachmann von Bora-hansgrohe, der als Teamkapitän an den Start geht.
Lüttich - Bastogne - Lüttich
Schachmann: "Ich machte den Fehler schon an der Redoute"
25/04/2021 AM 22:41
Zum erlesenen Fahrerfeld gehören außerdem Tadej Pogacar, Primoz Roglic, Julian Alaphilippe, Alejandro Valverde, Jakub Fuglsang und Bauke Mollema.

Lüttich-Bastogne-Lüttich live im TV

Eurosport ist am Sonntag, 25. April, ab 13:30 Uhr live im TV bei Eurosport 1 mit von der Partie.

Lüttich-Bastogne-Lüttich im Livestream

Eurosport überträgt die Doyenne im Livestream im Eurosport Player und bei Joyn PLUS+. Hier verpasst ihr auch dann nichts, wenn im TV gerade Werbung laufen sollte.
Für nur 6,99 Euro im Monat gibt es bei Joyn PLUS+ nicht nur das komplette Programm des Eurosport Players einschließlich aller Bonuskanäle, sondern auch zahlreiche weitere TV-Sender sowie Serien- und Filmhighlights.

Lüttich-Bastogne-Lüttich im Liveticker

Eurosport.de bietet in Zusammenarbeit mit radsport-news.com einen Liveticker zum Rennen an. Hier gibt es alle News, Informationen und Highlight-Videos zum Radsport.

Lüttich-Bastogne-Lüttich: Vollering siegt bei den Frauen

Demi Vollering (SD Worx) hat die 5. Auflage von Lüttich-Bastogne-Lüttich gewonnen. Die 24-jährige Niederländerin setzte sich nach 140,9 Kilometern im Sprint einer fünfköpfigen Spitzengruppe vor Annemiek van Vleuten (Movistar) und Elisa Longo Borghini (Trek-Segafredo) durch. Katarzyna Niewiadoma (Canyon-SRAM) wurde Vierte, Anna van der Breggen (SD Worx) Fünfte. | Zum kompletten Artikel

Lüttich-Bastogne-Lüttich: Schachmann hat mit der "Doyenne" noch eine Rechnung offen

Nach zwei knüppelharten Radsport-Highlights in den Ardennen ist der Tank von Maximilian Schachmann nicht mehr ganz voll - doch beim spektakulären Höhepunkt der Ardennen-Trilogie will der Berliner noch einmal angreifen: Der Ur-Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich, den der 27-Jährige 2019 als bislang letzter Deutscher auf dem Podium beendete (Platz drei), ist eines von Schachmanns Lieblingsrennen. | Zum kompletten Bericht

Bora-Sieg auf Schlussetappe: Angriffe endlich gekrönt

Lüttich - Bastogne - Lüttich
Verbotene Sitzposition bei Soloflucht: Carapaz disqualifiziert
25/04/2021 AM 22:09
Lüttich - Bastogne - Lüttich
Schwacher Roglic und Fünfkampf um den Sieg: Highlights der "Doyenne"
25/04/2021 AM 18:42