Getty Images

Nach Horror-Unfall: Neuer Vertrag für Pozzovivo

Nach Horror-Unfall: Neuer Vertrag für Pozzovivo
Von radsport-news.com

01/01/2020 um 00:41Aktualisiert 01/01/2020 um 13:13

Domenico Pozzovivo kann seine Karriere doch auf höchstem Niveau fortsetzen. Der 37-jährige Italiener, der nach seinem schweren Trainingsunfall zum Saisonende keinen neuen Vertrag mehr bei Bahrain - Merdia erhielt, wird künftig für das Team NTT fahren. Wie der südafrikanische Rennstall meldete, habe man sich mit Pozzovivio auf einen Zweijahresvertrag bis Ende 2021 geeinigt.

Pozzovivo war im Spätsommer bei einer Trainingsausfahrt von einem Auto angefahren worden und hatte sich neben diversen Knochenbrüchen auch eine Lungenquetschung zugezogen.

Nach mehreren Operationen befindet sich der Kletterspezialist wieder auf dem Weg zur vollständigen Genesung. Das und Pozzovivos Palmares mit bisher 13 Profisiegen sowie die Erfahrung aus 18 GrandTours-Teilnahmen - wobei er sieben Mal in den Top Ten landete - hätten NTT zu einer Verpflichtung bewogen, wie es hieß.

“Wir haben noch einen Kletterspezialisten mit Klassement-Ambitionen benötigt, um unser Team für 2020 zu komplettieren“, kommentierte Team-Manager Douglay Ryder die Personalie. “Domenico war über viele Jahre hin ein so beständiger Fahrer, und seine Erfahrung wird für unsere jungen Kletterer wertvoll sein. Seine wahre Stärke hat er aber seit seinem Unfall bewiesen und damit seine Leidenschaft und sein Engagement für seine eigene Karriere und den Radsport gezeigt“, lobte Ryder die Energie, mit der sich der elfte Neuzugang seines Teams zurückgekämpft hat.

“Meine Gesundung wird weiter voranschreiten und ich bin zuversichtlich, dass das Team und ich gemeinsam diese Wette gewinnen werden“, zeigte sich Pozzovivo optimistisch, wieder sein altes Leistungsniveau erreichen zu können.

Pozzovivo hatte in seiner Karriere schon mehrere schwere Stürze erlitten und stets ein Comeback geschafft.

Video - Blutiger Crash: Pozzovivo knallt aufs Gesicht und hat einen Schutzengel

00:54