Während es eine Woche zuvor bei den Straßenrennen der Rad-WM in Flandern noch gleiches Preisgeld für Damen und Herren gab, sah dies beim großen Klassiker in Frankreich nun ganz anders aus.
Nur etwas mehr als 5% der Summe des Männer-Siegers wird der Gewinnerin bei den Frauen überwiesen.
Insgesamt verteilt der Veranstalter ASO unter den Top Ten der Männer 90.000 Euro, für die zehn besten Frauen gibt es aber nur 7005 Euro Prämien.
Paris - Roubaix
QUIZ: Kennst Du die Top 3 von Paris-Roubaix seit 2010?
10/04/2020 AM 18:31
Von equal pay ist man beim Kopfsteinpflaster-Rennen also noch weit entfernt, wofür es im Netz viel Kritik gab.
Das könnte Dich auch interessieren: Roubaix-Reaktionen: "Unglaublich, dass man so lang leiden kann"

Schrei vor Glück: Colbrelli mit Heulkrampf nach Triumph

Paris - Roubaix
Nibalis Plan: Angriff bei allen Monumenten 2022
28/10/2021 AM 22:03
Paris - Roubaix
Regenschlacht und Sturzfestival: Roubaix in der Onboard-Perspektive
05/10/2021 AM 06:53