Radsport

Gehaltsliste veröffentlicht: Das sind die Großverdiener unter den Topstars

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Tour de France 2019: Peter Sagan, Egan Bernal und Romain Bardet auf dem Podium

Fotocredit: Getty Images

Vonradsport-news.com
21/05/2020 Am 07:05 | Update 21/05/2020 Am 07:13

Peter Sagan (Bora-hansgrohe) ist laut der "L’Equipe" der bestbezahlte Radprofi der Welt. In einer am Dienstag veröffentlichten Liste der 20 Topverdiener im Fahrerfeld wird der dreimalige Weltmeister aus der Slowakei mit einem Jahressalär von fünf Millionen Euro an erster Stelle geführt, gefolgt vom Ineos-Trio Chris Froome (4,5 Mio.), Geraint Thomas (3,5 Mio.) und Egan Bernal (2,7 Mio.).

Mit Michal Kwiatkowski und Neuzugang Richard Carapaz finden sich zwei weitere Ineos-Profis unter den Top Ten.

Einziger Fahrer eines Zweitdivisionärs unter den besten 15 ist der Kolumbianer Nairo Quintana, der seit dieser Saison bei der Equipe Arkéa - Samsic nach Angaben der "L’Equipe" 1,9 Millionen Euro per anno verdienen soll. Die Namen deutscher Profis finden sich auf der Liste nicht.

Radsport

Froome heizt Spekulationen weiter an: "Werde neue Schritte unternehmen"

20/05/2020 AM 05:54

Bei der Summe soll es sich um das Basisgehalt ohne eventuelle Boni handeln. Auf Anfrage von "radsport-news.com" sagte Bora-hansgrohe-Sprecher Ralph Scherzer zur Meldung: “Fahrerverträge und Spekulationen zu einzelnen Fahrergehältern kommentieren wir nicht.“

  • Extra Time - Der Eurosport-Podcast: JETZT ABONNIEREN!

Die Liste der Radsport-Großverdiener

  • 1. Peter Sagan (Bora - hansgrohe): 5 Millionen Euro
  • 2. Chris Froome (Ineos): 4,5 Millionen Euro
  • 3. Geraint Thomas (Ineos): 3,5 Millionen Euro
  • 4. Egan Bernal (Ineos): 2,7 Millionen Euro
  • 5. Fabio Aru (UAE Team Emirates): 2,6 Millionen Euro
  • 6. Michal Kwiatkowski (Ineos): 2,5 Millionen Euro
  • 7. Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step): 2,3 Millionen Euro
  • 8. Alejandro Valverde (Movistar): 2,2 Millionen Euro
  • 9. Vincenzo Nibali (Trek - Segafredo): 2,1 Millionen Euro
  • 10. Richard Carapaz (Ineos): 2,1 Millionen Euro
  • 11. Thibaut Pinot (Groupama - FDJ): 2 Millionen Euro
  • 12. Primoz Roglic (Jumbo - Visma): 2 Millionen Euro
  • 13. Nairo Quintana (Arkéa - Samsic): 1,9 Millionen Euro
  • 14. Elia Viviani (Cofidis): 1,9 Millionen Euro
  • 15. Tom Dumoulin (Jumbo - Visma): 1,8 Millionen Euro
  • 16. Fernando Gaviria (UAE Team Emirates): 1,8 Millionen Euro
  • 17. Romain Bardet (Ag2r La Mondiale): 1,7 Millionen Euro
  • 18. Greg Van Avermaet (CCC): 1,6 Millionen Euro
  • 19. Miguel Ángel López (Astana): 1,8 Millionen Euro
  • 20. Simon Yates (Mitchelton - Scott): 1,5 Millionen Euro

QUIZ: Kennst Du alle Deutschen im Gelben Trikot der Tour?

Das könnte Dich auch interessieren: BDR erhält viele WM-Startplätze: "Optimaler geht es nicht"

Giro-Classics: Aru verzückt die Tifosi 2015 in Sestriere

00:06:11

Radsport

Weiterer Schritt Richtung Neustart: UCI arbeitet an Gesundheitsprotokoll

19/05/2020 AM 08:35
Tour de France

Nach Dumoulin-Verpflichtung: So reagierte Primoz Roglic

18/05/2020 AM 18:27
Ähnliche Themen
RadsportCofidisAg2rGroupama - FDJMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Giro d'Italia

Giro-Classics: Was läuft wann - die Übersicht kompakt

VOR 12 STUNDEN

Letzte Videos

Radsport

Giro-Classics: Yates schnappt sich den Tagessieg - Froome abgeschlagen

00:08:40

Meistgelesen

Bundesliga

Flick schwärmt von Sancho: "Großes Talent, hat enorme Eigenschaften"

GESTERN AM 22:52
Mehr anzeigen