"Bei der Operation wird Knochen aus meinem Beckenkamm in meinen Ober- und Unterkiefer gelegt, da dort viel Knochen fehlt", so Jakobsen. Die Heilung dauere danach "mehrere Monate". Bei einem weiteren Eingriff werden laut Jakobsen Implantate in den Kiefer gesetzt, damit er neue Zähne bekommen könne. Bis auf einen hatte der Radprofi beim schlimmen Crash alle verloren.
Jakobsen war im Zielsprint der ersten Etappe von seinem Landsmann Dylan Groenewegen kurz vor der Ziellinie bei einer Geschwindigkeit von über 80 km/h ins Absperrgitter gedrückt worden. Er wurde anschließend ohne Bewusstsein ins Krankenhaus geflogen und dort operiert. Jakobsen lag zwei Tage lang im künstlichen Koma.
Radsport
Trump-Anhänger nach Eklat suspendiert: Team Trek greift durch
01/10/2020 AM 08:06

Verbalathleten - Der Eurosport-Podcast:

Alle Folgen der Verbalathleten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl
(SID)
Das könnte Dich auch interessieren: Titelverteidiger Gilbert sagt Start bei Paris-Roubaix ab

WM: Alaphilippe krönt Solo, heißer Sprint um Silber

Radsport
"Wollen Namen wissen": Greipel fordert Klarheit bei Operation Aderlass
30/09/2020 AM 18:18
Amstel Gold Race
Amstel Gold Race muss abgesagt werden
30/09/2020 AM 17:17