Die Sportfans können sich wieder auf Live-Radsport freuen: Eurosport und Global Cycling Network (GCN) zeigen als exklusive Übertragungspartner die Exhibition-Rennserie von Zwift "Tour for All" vom 4. bis 8. Mai. Die "Tour for All" ist ein Profi-Radrennen über fünf Etappen, das auf der virtuellen Plattform von Zwift stattfindet und an dem sowohl Frauen- als auch Männer-Teams der World Tour teilnehmen.
Eurosport überträgt mit dem Kommentatoren-Duo Gerhard Leinauer und Jörg Ludewig die fünf Etappen täglich ab 15:00 Uhr live im Free-TV bei Eurosport 1 sowie im Eurosport Player.

Die Zwift "Tour for All" bei Eurosport ab 4. Mai

Radsport
Kreative Ideen statt Rennen: So kämpft der deutsche Radsport gegen die Coronakrise
UPDATE 29/04/2020 UM 13:53 UHR
Die Männer- und Frauenrennen werden täglich zwischen 15:00 und 17:00 Uhr mit einigen der besten Radsportteams der Welt ausgetragen, darunter Mitchelton-Scott, EF-Education, NTT, Alpecin-Fenix, Bahrain-McLaren, Canyon//SRAM Racing, CCC-Liv and Boels Dolmans.
Die Teams und die besten 25 Fahrer können im Verlauf des Etappenrennens Punkte sammeln und zusätzlich wird täglich ein Tagessieger gekürt. Zudem können die Fahrer auf jeder Etappe Zwischenpunkte einfahren und erhalten die doppelte Punktzahl, wenn sie bei der letzten und 5. Etappe die Top 10 erreichen.
Die Etappen erstrecken sich über Entfernungen von ca. 45 bis 75km und Höhenlagen von ca. 400 bis 1700m, wobei die Rennzeiten je nach Distanz und Höhenlage zwischen 1 Std. 15 Min. und 2 Std. liegen werden. Die Ergebnisse werden auf Punkten basieren und hängen von der Leistung der Teams bei den jeweiligen Etappen ab.

Alle Etappenprofile der Tour for All kompakt

Sport und Spaß für guten Zweck

Die "Tour for All" startet eine einmonatige, wohltätige Spendenaktion, bei der Zwift insgesamt 125.000 US-Dollar an "Ärzte ohne Grenzen" (Médecins Sans Frontières (MSF)) und seinen Krisenfonds COVID-19 spendet. Außerdem können weitere 125.000 US-Dollar freigeschaltet werden, sobald 250.000 Menschen eine Etappe der "Tour for All" absolviert haben. Zwift-User sollen dazu ermutigt werden, an der Spendeaktion teilzunehmen, indem sie die gleichen Strecken wie die Profis fahren können.
Im Mittelpunkt der Rennserie steht der Spaß - sowohl für die teilnehmenden Teams und Fahrer als auch für die Radsportfans. Zwift-Rennen sind eine eigenständige Disziplin und werden für viele der teilnehmenden Fahrer eine neue Erfahrung sein. Durch den Einsatz von "PowerUps" erweitert die Gamification von Zwift den Spaß beim Indoor-Fahren und ein neues Verständnis für Renntaktiken entsteht. "PowerUps" bieten viele, kleine Vorteile, die, wenn sie zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt werden, das Rennen verändern können.

So läuft die Tour for All von Zwift: Echtes Racing für guten Zweck

"Tour for All" – alle Etappen:

Montag (4. Mai): 1. Etappe:
Flachetappe: Innsbruckring, Innsbruck | Höhenmeter: 72m | Gesamtstrecke: 52,9 km
Dienstag (5. Mai): 2. Etappe:
Hügelige Etappe: Cobbled Climbs, Richmond | Höhenmeter: 126m | Gesamtstrecke: 46,2 km
Mittwoch (6. Mai): 3. Etappe:
Bergetappe: Medio Fondo, Watopia | Höhenmeter: 981m | Gesamtstrecke: 72,9 km
Donnerstag (7. Mai): 4. Etappe:
Flachetappe: Sand und Sequoias, Watopia | Höhenmeter: 147m | Gesamtstrecke: 42,6 km
Freitag (8. Mai): 5. Etappe:
Bergetappe: Quatch Quest, Watopia | Höhenmeter: 1710m | Gesamtstrecke: 46,5 km
Die GCN Mobile App ist im iOS Apple Store und im Android Google Play Store zum kostenlosen Download verfügbar.
Weitere Informationen zur "Tour for All" finden Sie unter zwift.com/tfaride. Informationen zur Organisation "Ärzte ohne Grenzen" (Médecins Sans Frontières (MSF)) finden Sie unter www.msf.org.
Das könnte Dich auch interessieren:
QUIZ: Kennst Du alle Deutschen im Gelben Trikot der Tour?

"Der größte Schritt in meinem Leben": Ackermann über den Sieg, der alles änderte

Radsport
Schneller am Berg: 5 Tipps, um ohne Training besser zu werden
UPDATE 26/04/2020 UM 16:00 UHR
Tour for All
Fight am Schlussanstieg: Meintjes ringt Hamilton an der Alpe d'Huez nieder
UPDATE 08/05/2020 UM 18:11 UHR