"Ich hoffe, dass ich in guter Form an den Start gehe, und wenn es gut läuft, vorne mitfahren kann. Das an einem Ergebnis festzumachen, ist schwer", sagte Buchmann dem "SID" am Freitag nach der Bekanntgabe des Aufgebots für die Spanien-Rundfahrt (19. August bis 11. September).
Neben Hindley und Buchmann sind in der Mannschaft aus dem bayerischen Raubling auch der kolumbianische Meister Sergio Higuita, Zweiter bei der Tour de Suisse, und der Niederländer Wilco Kelderman, Tour-Fünfter 2021, Kandidaten auf eine Spitzenplatzierung im Gesamtklassement.
Zweiter Deutscher im achtköpfigen Aufgebot ist Jonas Koch.
Europameisterschaften
Zwei Sprinter, ein Ziel: Ackermann und Bauhaus auf Mission Gold
UPDATE 12/08/2022 UM 11:06 UHR
"Wenn wir wieder jemanden haben, der um den Gesamtsieg mitfährt, kann es sein, dass ich als Siebter in der Gesamtwertung in die Helferrolle rutsche und diesen Platz aufgeben muss", sagte Buchmann: "Vom Ergebnis her mache ich mir deshalb keinen großen Druck."

Vuelta ohne Tour-Giganten: Die Karten werden neu gemischt

Bei der Spanien-Rundfahrt, die er zweimal bestritt, war Platz zwölf (2018) Buchmanns bestes Ergebnis.
Die schwere Vuelta, die mit einem Teamzeitfahren in den Niederlanden beginnt, führt über 21 Etappen - acht davon im Hochgebirge - und rund 3300 km bis zum Ziel in Madrid am 11. September.
Titelverteidiger ist der Slowene Primož Roglič, der das Rennen zuletzt dreimal in Folge gewann. Der dänische Tour-Sieger Jonas Vingegaard (beide Jumbo-Visma) und der slowenische Tour-Zweite Tadej Pogačar (UAE Team Emirates) fehlen.
Das könnte Dich auch interessieren:Zwei Sprinter, ein Ziel: Ackermann und Bauhaus auf Mission Gold
(SID)

"Breaking the Cycle": Die wundersame Geschichte des Anton Palzer

Tour de l'Ain
Wilksch wehrt Weltmeister ab: Bergtrikot-Triumph "eine große Sache"
UPDATE 12/08/2022 UM 08:46 UHR
Tour of Scandinavia
Hattrick perfekt: Vos setzt Dominanz in Skandinavien fort
UPDATE 11/08/2022 UM 18:51 UHR