Geisenberger ergänzte: "Auf der anderen Seite ist nächstes Jahr die Heim-WM in Oberhof, die würde mich reizen. Aber es ist noch gar nichts entschieden."
Die Wahrscheinlichkeit für einen Start bei den Winterspielen 2026 in Mailand/Cortina d'Ampezzo sei "nicht ganz, ganz groß". Aber sie habe "vor vier Jahren auch schon gesagt, dass ich aufhöre. Von daher ...".
Die Rodlerin hatte bei den Winterspielen in Peking im Einer und mit der Teamstaffel jeweils die Goldmedaille gewonnen.
Olympia Peking
DOSB schenkt Quarantäne-Athleten Urlaub - auch Weber wieder frei
UPDATE 15/02/2022 UM 11:02 UHR
Schon bei Olympia in Sotschi 2014 und Pyeongchang 2018 holte sie Gold in diesen beiden Disziplinen. Außerdem gewann sie in Vancouver 2010 Bronze im Einzel.
Das könnte Dich auch interessieren: Olympia 2022: Größte Überlegenheit seit 34 Jahren - und Francesco Friedrich ist noch nicht fertig
(SID)

Geisenberger über Gold-Coup: "Weiß nicht, ob ich jemals so geheult habe"

Olympia Peking
Valieva reagiert auf Entscheidung des CAS: "Tränen des Glücks"
UPDATE 14/02/2022 UM 23:47 UHR
Olympia - Rodeln
Berreiter über Bahn am Königssee: "Bilder der Zerstörung tun weh"
UPDATE 18/02/2022 UM 12:18 UHR