Neureuther fügte hinzu: "Den Fehler wird er nicht nochmal machen. Vielleicht hätte der Ferdl (Vater Ferdinand Hirscher, A.d.R.) vorher runterfahren sollen, dann wäre das vielleicht nicht so passiert."
Hirscher stürzte vor einigen Tagen im freien Gelände im Tiefschnee und veröffentlichte anschließend ein Video von seinem Sturz auf "Instagram" und schrieb dazu: "Lessons of life".
Der achtfache Gesamtweltcup-Sieger kam glücklicherweise mit einem Veilchen unter dem linken Auge davon, nahm es aber mit Humor und postete in seiner Instagramstory ein Bild von sich mit dem blauen Auge und mit dem Hashtag #partofthegame.
Ski-WM
DSV-Asse überzeugen bei Ski-WM- doch es bleiben Baustellen
UPDATE 22/02/2021 UM 15:22 UHR
Trotz dem Sturz ist Neureuther noch von den sportlichen Fähigkeiten seines langjährigen Kumpels überzeugt: "Ein Marcel Hirscher, dem gebe ich zwei Wochen Training in den Stangen und dann blattelt der wieder alle so dermaßen her. Der Bursche kann schon noch Skifahren."
Das könnte dich auch interessieren: Slalom-Altstar wütet gegen Ski-Stars: "Habt ihr Angst?"

Trotz Fehlern: Straßer kämpft sich im WM-Slalom noch in die Top 15

Ski Alpin
Odermatt stichelt gegen Hirscher: "Gewinne lieber eine Kugel weniger"
UPDATE 27/10/2022 UM 16:19 UHR
Ski Alpin
Kristoffersen schneller dank "Van Deer"? Odermatt hat klare Meinung
UPDATE 26/10/2022 UM 10:13 UHR