Ski Alpin

Neue Aufgabe: Dopfer winkt Chefposten bei Traditionsrennen

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Fritz Dopfer hat angeblich im Organisations-Komitee der Kandahar-Rennen einen neuen Job gefunden

Fotocredit: Getty Images

VonEurosport
20/05/2020 Am 09:43 | Update 20/05/2020 Am 09:51

Der bisherige Weltcup-Rennläufer Fritz Dopfer soll neuer Chef der Kandahar-Rennen in Garmisch-Partenkirchen werden. Wie das "Garmisch-Partenkirchener Tagblatt" berichtet, tritt der WM-Zweite im Slalom von 2015 am 1. September in das Organisationskomitee des traditionsreichen Ski-Weltcups ein. Dort soll er zum Nachfolger des bisherigen Geschäftsführers Peter Fischer aufgebaut werden.

  • Extra Time - Der Eurosport-Podcast: JETZT ABONNIEREN!

Der 32 Jahre alte Fritz Dopfer, der nach einem Schien- und Wadenbeinbruch 2016 nicht mehr zurück zu alter Form gefunden hatte, war im März vom aktiven Rennsport zurückgetreten. Er hat unter anderem Sportmanagement studiert.

Ski Alpin

Einschränkungen durch Corona: Rebensburg sorgt sich um Chancengleichheit

18/05/2020 AM 08:52

QUIZ: Kennst Du alle Olympiastädte der Geschichte?

Das könnte Dich auch interessieren: Wie überlebt der Ski-Weltcup? Gravierende Einschnitte zeichnen sich ab

(SID)

Alpin-Stars Rebensburg und Dreßen exklusiv über Olympia 2018: "Brutal enge Geschichte"

00:27:20

Ski Alpin

Veith vor Karriereende: Verkündung noch in diesem Monat?

14/05/2020 AM 14:13
Ski Alpin

Neuer Job für Hirscher: TV-Karriere als Moderator

13/05/2020 AM 10:44
Ähnliche Themen
Ski AlpinFritz Dopfer
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Ski Alpin

Garmisch-Bewerbung für Ski-WM 2025: FIS-Zeitplan für die Vergabe steht

25/05/2020 AM 19:52

Letzte Videos

Ski Alpin

Alpin-Stars Rebensburg und Dreßen exklusiv über Olympia 2018: "Brutal enge Geschichte"

00:27:20

Meistgelesen

Olympische Spiele

"Wie ein König an der Platte": Die beeindruckende Geschichte von Ibrahim Hamadtou

GESTERN AM 08:25
Mehr anzeigen