Kryenbühl hatte sich bei seinem Sturz kurz vor der Ziellinie eine Gehirnerschütterung, einen Bruch des rechten Schlüsselbeines sowie einen Riss des Kreuz- und Innenbandes im rechten Knie zugezogen hat.
Weitere Fahrer, darunter die Deutschen Josef Ferstl und Dominik Schwaiger, trug es beim Zielsprung weit hinaus. Alle außer Kryenbühl konnten dort aber einen Sturz vermeiden.
Besonders der hohe Luftstand bereitete Sorgen. "Ein Zielsprung gehört dazu. Aber er muss nicht 60 Meter gehen und auch nicht diese Höhe haben", sagte Feuz.
Kitzbühel
Feuz triumphiert in Kitzbühel - Kryenbühl nach Sturz schwer verletzt
22/01/2021 AM 13:17
Da muss man sich was einfallen lassen", sagte Dominik Paris (Italien/+0,56 Sekunden), der hinter Feuz und Österreichs Olympiasieger Matthias Mayer (+0,16) Rang drei belegte.
Bereits im Abschlusstraining erwischte es den Franzosen Johan Clarey an der gleichen Stelle. Der Routinier kam aber glimpflich davon, konnte in der Abfahrt starten und wurde starker Vierter.
"Der Zielsprung ist schon seit drei Tagen ein Thema. Es geht bei der Diskussion um die Piste von Anfang an nur um den Sprung", sagte Feuz.

"Er liebt diese Brutalität": Sander überzeugt auf der Streif

Für zusätzliche Probleme sorgte Rückenwind, der dafür verantwortlich war, dass die Fahrer den Sprung mit hoher Geschwindigkeit erreichten. Während den mehreren längeren Unterbrechungen aufgrund des Windes wurde am Sprung gearbeitet, weitere Entschärfungen für die eigentliche Hahnenkammabfahrt am Samstag (ab 11:30 Uhr live bei Eurosport 1, Joyn PLUS+ und im Liveticker bei Eurosport.de) sind nicht unwahrscheinlich.
Schon in der Vergangenheit geriet der Zielsprung in Kitzbühel besonders nach schweren Stürzen wie dem des Schweizers Daniel Albrecht immer wieder in die Kritik. Der Eidgenosse lag 2009 mit einem Schädel-Hirn-Trauma fast vier Wochen im künstlichen Koma, hatte anschließend motorische und sprachliche Störungen und konnte nach seinem Comeback nie wieder an seine Leistungen von vor dem Unfall anknüpfen.
Das könnte Dich auch interessieren: Feuz siegt auf der Streif - Rennen von Sturz überschattet

Fabellauf von Feuz! Schweizer rast auf der Streif zum Sieg

Kitzbühel
Der Weltcup in Kitzbühel live im TV, im Livestream und Liveticker
18/01/2021 AM 20:25
Lenzerheide
Dicke Luft in Lenzerheide: Absagen sorgen für Ärger
17/03/2021 AM 16:59