Sportler, Betreuer und alle weiteren Beteiligten müssen sich zudem auf Anordnung der FIS im kommenden Winter vor jedem Wettkampf auf das Coronavirus testen lassen. Die Untersuchung soll anschließend alle drei bis vier Tage wiederholt werden. Die FIS fordert in ihren Risiko-Management-Vorschriften auch dazu auf, dass sich alle Veranstalter mit den jeweils zuständigen Gesundheitsbehörden abstimmten müssten.

Im Falle eines positiven Tests während eines Wettbewerbs hat sich die betroffene Person sofort in Quarantäne zu begeben, dies gilt auch für alle Personen, die in den 72 Stunden zuvor Kontakt mit der oder dem Infizierten hatten. Die Quarantäne muss bis zu einem negativen Coronatest eingehalten werden.

Ski Alpin
Trainingslager abgebrochen: Drei positive Fälle im italienischen Ski-Team
30/06/2020 AM 14:18

Das könnte Dich auch interessieren: "Positives Signal für das ganze Land": Alpine Ski-WM in Cortina findet 2021 statt

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

(SID)

Alpin-Stars Rebensburg und Dreßen exklusiv über Olympia 2018: "Brutal enge Geschichte"

Ski Alpin
Ski-WM und Olympia in einem Jahr? Rebensburg dagegen
21/06/2020 AM 11:32
Sölden
"Enttäuscht" aber trotzdem "happy": Verrückter Tag für Sölden-Siegerin Robinson
27/10/2019 AM 14:57