134 Meter brauchte der Gesamtweltcupführende, um bei der freiwilligen Verkürzung des Anlaufs Bonuspunkte zu kassieren. Bei 133 Metern landete er. Zu wenig.
In der Endabrechnung der Tournee blieb Granerud durch die fehlenden Punkte nicht nur hinter Stoch und dessen Landsmann Dawid Kubacki zurück, sondern musste auch noch Karl Geiger vorbeiziehen lassen.
Sowohl Stöckl als auch Granerud waren sich des Risikos bewusst. "Ich habe es gestern mit Halvor besprochen, dass er die Anlaufverkürzung probieren will. Aber leider hat er keinen perfekten Sprung gemacht. Wenn wir nicht runtergegangen wären, hätte es auch nicht gereicht", sagte der Coach am Eurosport-Mikrofon.
Bischofshofen
Stoch gewinnt die Tournee - versöhnlicher Abschluss für Geiger
06/01/2021 AM 16:43
Er ergänzte: "Dann wäre er vielleicht auf dem Podium gelandet. Aber er hat gesagt, dass er Platz zwei oder drei gegen die Chance auf den Sieg eintauschen will."
Dass das Risiko aufgehen kann, bewiesen Stöckl und Granerud beim Teamfliegen der Skiflug-WM in Planica. Damals verkürzte der Coach für seinen Schützling im Finaldurchgang gleich um zwei Luken, was sich als mitentscheidend für den Triumph der Norweger vor Deutschland erwies.

Schmitt: Granerud hat Energie liegengelassen

Von einem derartigen Traumflug war Granerud allerdings diesmal weit entfernt. Der Grund dafür sei auch im mentalen Bereich zu suchen gewesen, analysierte Eurosport-Experte Martin Schmitt.
"Gestern ist er bei ähnlichen Bedingungen zehn Meter weiter gesprungen. Ich glaube, dass ihn die Tournee mental viel Kraft gekostet hat", sagte Schmitt. "Ich denke, dass er bei seinem Ausbruch in Innsbruck auch Energie liegengelassen hat. Das wäre Kamil Stoch eher nicht passiert."
Granerud hatte nach einem aus seiner Sicht misslungenen Weltcupspringen am Bergisel in Innsbruck über die Witterungsbedingungen geschimpft und das Windglück von Stoch angeprangert.
Das könnte Dich auch interessieren: Stoch gewinnt die Tournee - versöhnlicher Abschluss für Geiger

Stöckl erklärt: Darum haben sich Norwegen und Granerud verpokert

"Topmarke gesetzt": Geiger überragend in Bischofshofen

"Bist du deppert?" Drama um Eisenbichler

Planica
Der Skiflug-Weltcup in Planica live im TV und im Livestream
23/03/2021 AM 22:01
Skispringen
Kaffee mit Schneemann: Skisprung-Star Granerud langsam "genervt"
16/03/2021 AM 08:25