Die deutschen Skispringer um den Weltcup-Gesamtzweiten Karl Geiger haben ihren dritten Teamsieg in Serie verpasst, mit Platz zwei beim Mannschafts-Wettbewerb der ersten Station der Raw-Air-Tour in Oslo aber erneut überzeugt. Das DSV-Quartett musste sich am legendären Holmenkollen, wo aufgrund der Coronakrise ohne Zuschauer gesprungen wurde, mit 960,9 Punkten nur dem dominierenden Gastgeber Norwegen (997,4) geschlagen geben.

Geiger zeigte mit 122,0 sowie 126,5 m zwei nicht ideale Sprünge und verlor nach Platz 13 in der Qualifikation am Freitag erneut an Boden in der lukrativen Raw-Air-Gesamtwertung. Der Beste nach insgesamt 16 Wertungssprüngen (Qualifikation, Einzel und Team) kassiert 60.000 Euro Siegprämie.

Nordische Kombination
Bestes Saisonergebnis zum Abschluss: Rießle überzeugt in Oslo
07/03/2020 AM 14:51

Geiger behält die Nerven: So sicherte sich Deutschland Platz zwei in Oslo

Knapper Vorsprung für Schmid in der Raw-Air-Wertung

Constantin Schmid (128,0+130,0) war der stärkste DSV-Adler und behauptete damit die Führung in der Raw-Air-Wertung, die er am Freitag als Gewinner der Einzel-Qualifikation überraschend übernommen hatte. Allerdings liegt der Youngster nur noch hauchdünn vor dem Norweger Marius Lindvik.

Stephan Leyhe (128,5+127,5) überzeugte mit zwei guten Sprüngen, Pius Paschke kam auf 120,0 und 124,5 m. Er hatte wie schon in der Vorwoche beim Teamsieg in Lahti den Vorzug vor Dreifach-Weltmeister Markus Eisenbichler erhalten, der damit keine Rolle in der Raw-Air-Gesamtwertung spielen kann.

Einzelwettkampf in Oslo am Sonntag

Am Sonntag (14:30 Uhr live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) findet am Holmenkollen der erste Einzelwettbewerb statt, die Raw Air wird bis zum folgenden Wochenende in Lillehammer (Montag und Dienstag), Trondheim (Mittwoch und Donnerstag) und Vikersund (Freitag bis Sonntag) fortgesetzt.

Das könnte Dich auch interessieren: Schmid überrascht mit Quali-Sieg am Holmenkollen - Geiger verpasst Top Ten

(SID)

"Das ist eine Ansage!" Kraft untermauert seine Raw-Air-Ambitionen

Nové Mesto na Morave
Schlussläuferin Herrmann läuft deutsche Staffel aufs Podest
07/03/2020 AM 14:38
Kvitfjell
"Unglaublich": Dreßen zweitbester Abfahrer der Saison
07/03/2020 AM 12:29