Geiger hätte auf der Letalnica, auf der er 2020 Weltmeister geworden war, einen Sieg gebraucht. Davon war der 29-Jährige nach Flügen auf 225,0 und 242,0 aber deutlich entfernt. Kobayashi reichte ein achter Rang, um das monatelange Kopf-an-Kopf-Rennen mit Geiger für sich zu entscheiden.
Letzter Deutscher Gewinner der Gesamtwertung bleibt somit Severin Freund (2014/15), der am Sonntag etwas überraschend sein Karriereende verkündete. Der 33-Jährige belegte zum Abschluss den 28. Platz unter den traditionell nur noch 30 Startern.
Nur unwesentlich besser lief es aus deutscher Sicht für Andreas Wellinger (18.), Constantin Schmid (23.), Markus Eisenbichler (24.) und Stephan Leyhe (27.).
Planica
Neuer Trainer für Skispringer? DSV arbeitet offenbar an Transfercoup
UPDATE 29/03/2022 UM 10:27 UHR
Lindvik holte mit 241,5 und 245,5 m seinen fünften Saisonsieg vor Yukiya Sato aus Japan und dem Slowenen Peter Prevc. Ziga Jelar (Slowenien) reichte Rang sechs, um sich die Kugel für den besten Flieger der Saison zu sichern. Der weiteste Sprung des Tages gelang mit 246,0 m seinem Teamkollegen Cene Prevc.
Das könnte Dich auch interessieren: Freund beendet seine große Karriere: "Bin mit mir im Reinen"
(SID)

Ganz souverän: Lanisek bringt Sieg für Slowenien nach Hause

Planica
Teamkollege schnappt Podium weg: Frustreaktion bei Granerud
UPDATE 28/03/2022 UM 11:04 UHR
Planica
Müder Geiger verpasst Skisprung-Wunder: "Einer war leider vor mir"
UPDATE 27/03/2022 UM 12:44 UHR