Snooker
Championship League

Furioser Sieg über Trump legt Grundstein für Ryan Day

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Ryan Day continued to impress in Milton Keynes.

Fotocredit: Eurosport

VonRolf Kalb
11/06/2020 Am 06:58 | Update 11/06/2020 Am 07:02
@Rolf_Kalb

Ryan Day und Luca Brecel komplettieren die Finalgruppe der Championship League, die am Tag zuvor schon Stuart Bingham und Ben Woollaston erreicht hatten. Day sicherte sich den Einzug unter die letzten vier in einer Hammergruppe gegen Judd Trump, David Gilbert und Barry Hawkins. Brecel behielt in der Marshall Arena von Milton Keynes die Oberhand über Gary Wilson, Mark Joyce und Ashley Carty.

Ryan Day legte den Grundstein zu seinem Erfolg mit einem furiosen 3:0 über Judd Trump. Der Waliser stürmte dank Breaks von 122 und 107 Punkten mit 2:0 in Führung. Im dritten Frame lag er zwar schon mit 1:58 zurück, aber mit einer Clearance von 60 Punkten machte er auf Schwarz den Durchmarsch perfekt. Anschließend spielte er 2:2 gegen David Gilbert. Da Judd Trump und Gilbert auch unentschieden gespielt hatten war Day vor seinem abschließenden Gruppenmatch in einer guten Position.

Ein 2:2 reichte Ryan Day dann für den Gruppensieg. „Ich bin ja ein Veteran der Championship League und hatte mir schon ausgerechnet, dass ich im letzten Match nur einen Frame gewinnen musste“, gestand er im Anschluss. Für einen spannenden Moment in dieser Gruppe B sorgte auch noch David Gilbert, der bei seinem 2:2 gegen Trump im letzten Frame ein Maximum versuchte. Nach 120 Punkten verschoss er aber Gelb.

Snooker

Championship League 2020: Der Spiel- und Sendeplan

11/06/2020 AM 06:58

"Einfach nur brillant!" Craigie spielt Century Break

00:01:35

Luca Brecel sah seine Felle schon davon davonschwimmen, als er den dritten Frame gegen Mark Joyce mit drei Mal Foul und Miss in Folge verlor. Dass er trotzdem noch das 2:2 rettete erwies sich als wichtig. Anschließend schlug er nämlich Ashley Carty mit 3:1 und spielte 2:2 gegen Gary Wilson. Der Belgier brauchte aber die Hilfe von Mark Joyce, denn Ashley Carty hätte sich mit einem Sieg im letzten Match noch den Gruppensieg holen können. Doch Joyce gewann die ersten beiden Frames und machte Brecel damit zum Finalisten. Da Joyce am Ende mit 3:1 gewann stürzte Carty sogar noch auf den letzten Platz.

Das könnte Dich auch interessieren: Stuart Bingham wirft Ronnie O’Sullivan bei der Championship League raus

"Was für ein Fluke": Trump locht Grün mit ganz viel Glück

00:00:26

Championship League

O'Donnell und Craigie komplettieren Runde zwei

09/06/2020 AM 08:55
Championship League

Carty glänzt: Erst Robertson geschlagen, dann Thriller gegen Doherty

08/06/2020 AM 07:23
Ähnliche Themen
SnookerChampionship League
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen