Deshalb wurden auch Slessor und Lilley aus dem Turnier genommen. Das sehen die Pandemie-Schutzmaßnahmen der World Snooker Tour so vor. Ronnie O’Sullivan, David Gilbert, James Cahill und Duane Jones erreichten damit kampflos die zweite Runde beim European Masters. Außerdem ergab sich später, dass Michael White ebenfalls Kontakt mit Wells, Lilley und Slessor hatte. Deshalb wurde auch der Waliser aus dem Turnier genommen. Mark Selby steht damit ebenfalls in der Runde der letzten 64.
Zuvor hatte es auf der Snooker-Tour weder bei einem Spieler noch bei einem anderen Beteiligten einen positiven Test gegeben. Während es in der Vorwoche bei der Championship League nur einen Gesundheitscheck gab, aber keine Corona-Tests, werden in dieser Woche beim European Masters wieder alle Spieler und alle anderen Beteiligten getestet. Dabei kam es zu den beiden positiven Ergebnissen.
Am zweiten Tag des European Masters greift auch Alexander Ursenbacher ins Turnier ein. Der Schweizer trifft auf Zhou Yuelong (China), den Finalisten der Vorsaison. Am Montag hatte schon Lukas Kleckers die zweite Runde erreicht. Auch Titelverteidiger Neil Robertson, Judd Trump und Mark Williams gewann am Montag ihre Auftaktmatches.
European Masters
European Masters 2020: Der Spiel- und Sendeplan
17/09/2020 AM 12:11

Verbalathleten - Der Eurosport-Podcast:

Alle Folgen der Verbalathleten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl
Das könnte Dich auch interessieren: Robertson kämpft sich in Runde zwei - Trump und Williams souverän

Century Break: Akani trumpft gegen Robertson auf

European Masters
European Masters: Preisgeld, Distanzen, Geschichte und mehr
17/09/2020 AM 12:07
Snooker
Der König kehrt zurück: Stephen Hendry wagt Comeback
02/09/2020 AM 13:25