Opinion
Snooker
Players Championship

Nicht nur das Jubiläums-Century war herausragend bei Ronnie

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Ronnie O'Sullivan (R) of England and Neil Robertson of Australia react during the final match on day seven of the 2019 Coral Players Championship at Preston Guild Hall on March 10, 2019 in Preston, England.

Fotocredit: Getty Images

VonRolf Kalb
11/03/2019 Am 16:33 | Update 11/03/2019 Am 16:34
@Rolf_Kalb

Ronnie O’Sullivans 1000. Century-Break überstrahlte gestern Abend im Finale der Players Championship in der Guild Hall von Preston alles. Das Timing war natürlich perfekt: Für den Meilenstein sorgte er im letzten und damit entscheidenden Frame bei seinem 10:4 über Neil Robertson. Ronnie ist eben ein Entertainer; das Timing war für mich kein Zufall.

Das ist aber kein Vorwurf, im Gegenteil. Es war eher ein cleverer Schachzug von Ronnie. Hätte er das Jubiläumsbreak vorher gespielt wäre es sicher auch ihm schwergefallen, die Konzentration zu halten. Insofern spielte ihm das Timing in die Hände. Er hat es sicher nicht von Anfang an darauf angelegt (auch dazu ist er zu clever), aber als es auf diese Möglichkeit hinauslief, da wird er sicher auch die Vorteile gesehen haben.

Das heißt nicht, dass er im elften Frame nach 90 Punkten die letzte Rote von der Bande mit Absicht verschossen hat; die war so schwer, dass das auch für Ronnie kein sicherer Ball war. Aber als es da nicht klappte mit dem 1000. Century wird er auch nicht unglücklich gewesen sein.

Players Championship

Mit Video | "Das war brillant": O'Sullivan gewinnt Finale mit historischem Coup

11/03/2019 AM 12:53

Vor seiner Leistung kann man nur sein Haupt neigen. Mit dem Erreichen dieses Meilensteins hat er einmal mehr unterstrichen, was ohnehin offensichtlich ist: Ein Ronnie O’Sullivan in Top-Form spielt in einer eigenen Liga. Dass er den Rekord von Stephen Hendry mit dessen 36 Ranglisten-Titeln nicht nur einstellen, sondern auch locker brechen wird, steht für mich außer Zweifel. Ihm fehlt ja nur noch ein Titel, um mit dem legendären Schotten gleichzuziehen. Dabei galten bei Hendrys Rücktritt dessen Bestmarken für viele noch als Rekorde für die Ewigkeit. Diese Ewigkeit hat nicht lange angedauert. Aber auch das gehört ja zum Sport: Irgendwann gibt es immer jemanden, der dann noch mehr erreicht.

Das Jubiläums-Century gestern überstrahlte also erst einmal alles. Dabei ist ein anderer Aspekt für mich auch herausragend. Neil Robertson hat gestern ja nicht schlecht gespielt; eigentlich hat er sogar ganz gut gespielt, wenn er denn mal an den Tisch durfte. Trotzdem war er ohne Chance und wurde mit dem 10:4 klar in die Schranken gewiesen. Neidlos hat der Australier das auch anerkannt. In dieser Form ist Ronnie wirklich unspielbar. Aber Neil selber legte den Finger auf die Wunde, als er im Interview mit Worldsnooker meinte: „Alle zwei oder drei Jahre spielt er vielleicht einmal ein solches Finale.“

Natürlich kann auch ein Ronnie O’Sullivan eine solche Leistung nicht jeden Tag abliefern. Das ist mit einer solchen Intensität verbunden, zu der man eben nicht immer in der Lage ist; das wäre unmenschlich. Wenn es so wäre, dann bräuchte der Rest gar nicht erst anzutreten. Da liegt eben eine Chance für die Konkurrenz, aber auch ein Risiko. Wenn Ronnie auf normalem, menschlichem Maß spielt, dann ist er nicht unschlagbar. Aber selbst dann ist er eine Macht. Die anderen müssen schon am obersten Ende ihrer Skala spielen, selbst dann. So wie Judd Trump das im Masters-Finale gezeigt hat.

In Gibraltar und in Peking spielt Ronnie ja nicht. Aber ich bin jetzt schon gespannt, wie er sich bei der Tour Championship und vor allem bei der Weltmeisterschaft schlägt. Der 17-Tage-Marathon im Crucible Theatre hat nämlich seine eigenen Gesetze. Aber auch die beherrscht Ronnie ja.

Herzliche Grüße

Ihr / Euer Rolf Kalb

Snooker

Erfinder des Crucible-Mythos Mike Watterson gestorben

10/03/2019 AM 13:54
Players Championship

Mit Video | "Das war brillant": O'Sullivan gewinnt Finale mit historischem Coup

11/03/2019 AM 12:53
Ähnliche Themen
SnookerPlayers Championship
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Snooker

Dynamite besiegt Warrior: Day mit starkem Finish gegen Wilson über die Ziellinie

VOR EINER STUNDE

Letzte Videos

Snooker

Tolle Geste: Snooker-Profi Burden kniet für George Floyd

00:00:56

Meistgelesen

Tennis

Federer bringt Fans mit Geniestreich gegen Djokovic zum Toben

GESTERN AM 06:57
Mehr anzeigen