Rekordweltmeister Davis, der zwischen 1927 und 1946 15 WM-Titel holte, hätte sicher eine Freude daran gehabt, O'Sullivan zuzuschauen, ist sich Taylor sicher. Der Engländer sei gegen Lisowski "vernichtend" gewesen.
Auch O'Sullivans Viertelfinal-Gegner, der in gerade einmal 78 Minuten vom 45-Jährigen besiegt wurde, meinte nach dem Duell: "Es ist fast so, als würde er ein anderes Spiel spielen."
Lisowski konnte lediglich 19 Punkte in den ersten fünf Frames für sich entscheiden. O'Sullivan stürmte hingegen zu Breaks von 63, 79, 124, 93, 125 und 59 und sicherte sich damit den Einzug ins Halbfinale.
Players Championship
Hawkins erster Halbfinalist - Higgins und Selby überzeugen
24/02/2021 AM 23:17
Dort wartet am Freitag Barry Hawkins auf "The Rocket". O'Sullivan selbst sagte zu seiner außergewöhnlichen Leistung: "Morgen könnte es schon anders laufen und ich treffe nichts mehr in den kommenden drei oder vier Turnieren."
Snooker sei ein Sport, der keinen Sinn ergebe. "Es gibt kein Regelbuch, was man machen sollte und was nicht", so der Engländer.
Das könnte Dich auch interessieren: Überraschender Look: Robertson erklärt neue Frisur

"So rettet man ein Break": O'Sullivan glänzt mit tollem Cross-Double

Players Championship
O’Sullivan nervenstark im Decider - Robertson mit Gala-Auftritt
23/02/2021 AM 23:49
Players Championship
Players Championship 2021: Der Spiel- und Sendeplan
21/02/2021 AM 16:44