Ronnie O'Sullivan konterte das Century Break zwar mit einem 88er Break zum 1:3, doch es sollte sein einziger Framegewinn bleiben.
Mit einem Break von 98 Punkten machte John Higgins seinen deutlichen Erfolg in der 72. Auflage des Snooker-Klassikers perfekt. Bereits vor ein paar Wochen beim Champion-of-Champions-Turnier hatte er den sechsmaligen Weltmeister mit 6:1 bezwungen.
Der 46-Jährige steht damit bereits zum vierten Mal in dieser Saison in einem Endspiel. Die bisherigen drei Finals verlor er allesamt.
Scottish Open
O'Sullivan rät Kindern von Snooker ab: "Such dir einen anderen Job"
08/12/2021 UM 17:23
Im zweiten Halbfinale besiegte der Belgier Luca Brecel den Schotten Anthony McGill ebenfalls mit 6:1. Für Brecel ist es der zweite Finaleinzug innerhalb von acht Tagen, nachdem er bereits bei der UK Championship das Endspiel erreicht hatte.

Da muss selbst O'Sullivan schmunzeln: Higgins spielt groß auf

Das Finale steigt am Sonntag ab 14:00 Uhr (live bei Eurosport 2 und bei Eurosport mit Joyn+!).
Das könnte Dich auch interessieren: Higgins attackiert O'Sullivan für Ratschlag an Kinder: "Eine Schande!"

O'Sullivan "hilflos": Higgins macht kurzen Prozess

Scottish Open
Stark: O'Sullivan korrigiert Referee zugunsten seines Gegners
08/12/2021 UM 14:08
Scottish Open
O'Sullivan fegt Gegner in 37 Minuten vom Tisch - neuer Rekord für Robertson
07/12/2021 UM 22:32