In den ersten vier Frames hatten beide kaum Spielfluss. Kyren Wilson diktierte den Rhythmus und Neil Robertson ließ sich darauf ein. Er spielte für seine Verhältnisse sehr langsam.
Wilson holte den ersten Frame der Session auf eine Re-spotted-Black und glich bis zum Interval zum 6:6 aus. Nach der Pause zog der Australier aber das Tempo an. Mit einer 126 holte er sich die Führung zurück.
Auch im nächsten Frame legte Neil Robertson eine 50 vor, verschoss dann aber Schwarz vom Spot. Kyren Wilson nahm die Einladung an: Er glich erneut aus und übernahm anschließend erstmals die Führung.
Snooker-WM
O'Sullivan überzeugt: Williams bereit für vierten WM-Titel
27/04/2021 AM 14:45
Breaks von 31 und 66 Punkten brachten Robertson dann am Ende des Abends aber wenigstens den Ausgleich.

Traumstart gegen Wilson: Robertson beginnt mit Century Break

McGill dreht Rückstand - Trump gegen Murphy ausgeglichen

Anthony McGill führt gegen Stuart Bingham mit 9:7. Der Vorjahres-Halbfinalist beendete die Session mit drei hohen Breaks von 92, 130 und 75 Punkten. So machte er aus dem 6:7 das 9:7.
Zuvor hatte er schon in der zweiten Session Breaks von 126 und 83 Punkten geschafft. Aber auch Stuart Bingham beteiligte sich an dem Break-Festival. Er spielte am Abend Serien von 81 und 120 Punkten.

"Was für ein Stoß!" Bingham locht geniales Double auf Rot

Judd Trump und Shaun Murphy lieferten sich in der ersten Session ihres Viertelfinales einen offenen Schlagabtausch. Mit dem Zwischenstand von 4:4 ist zudem Spannung für die folgenden Sessions garantiert.

Trump und Murphy irritiert: Schiedsrichter muss Spielball wechseln

Es war ein Festival des Breakbuildings. Los ging es mit einer 87 durch Trump, Murphy schlug mit Breaks von 80 und 79 Punkten zurück. Nach einer 68 von Trump gingen sie mit 2:2 in die Pause.
Auch die ersten beiden Frames nach dem Interval teilten sie sich. Dann übernahm Trump mit einer 105 wieder die Führung. Nach einer weiteren 67 von Murphy ist nach der ersten Session aber weiter alles offen.

Selby führt deutlich nach der ersten Session gegen Williams

Mark Selby startete wie auch schon in den ersten beiden Runden brillant in die erste Session gegen Mark Williams.
Atemberaubende 97 Prozent Locherfolg hatte Selby nach den ersten acht Frames und führt mit 6:2. Breaks von 56, 121, 63, 90 und 76 Punkten spielte er dabei.

Kann man mal machen: Williams locht Fünfer-Kombination auf Rot

Mit einer 111 im letzten Frame der Session sorgte Williams wenigstens noch für Schadensbegrenzung.

Century mit Hilfsqueue-Showeinlage: Williams sorgt für Entertainment

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Murphy gesteht mentale Probleme: "Gab einige extrem dunkle Tage"

"Mit Freude in Kauf genommen": Wilson flukt zwei Rote auf einmal

Snooker-WM
"Sportsgeist der Extraklasse": Gilbert beeindruckt mit Fair Play
26/04/2021 AM 13:30
Snooker-WM
Snooker-WM: Termine, Ergebnisse, Spiel- und Sendeplan
14/04/2021 AM 12:23