Schon im ersten Frame der zweiten Session machte Neil Robertson mit einem Break von genau 100 Punkten klar, dass er auf einen kurzen Abend spekulierte.
Im elften Frame hatte Liang Wenbo dann aber gute Chancen zu verkürzen. Doch erst verschoss er Schwarz zu dünn und nutzte dann auch seine Möglichkeiten auf die Farben nicht. Damit war die Entscheidung gefallen. Der Australier beendete die einseitige Begegnung mit Serien von 110 und 73 Punkten.
Stephen Maguire ist bei dieser Snooker-WM der erste gesetzte Spieler, der in der ersten Runde gescheitert ist. Der Schotte war nicht "on fire" und unterlag Jamie Jones überraschend klar mit 4:10.
Snooker-WM
Drei Centuries in Folge: O’Sullivan zieht sicher ins Achtelfinale ein
17/04/2021 AM 21:41
Jones hatte schon in der ersten Session, nach der er mit 5:4 führte, fünf Frames in Folge gewonnen. Das gleiche Kunststück gelang ihm dann am Sonntagabend noch einmal. Breaks von 73, 81 und 65 Punkten spielte der Waliser dabei.

Gilbert muss nach 7:2-Führung nochmal zittern

David Gilbert setzte sich gegen seinen Trainingspartner Chris Wakelin mit 10:4 durch und trifft nun auf Judd Trump oder Liam Highfield. Obwohl Gilbert nach der ersten Session schon mit 7:2 führte musste er im zweiten Abschnitt noch zittern. Spätestens als Wakelin im zwölften Frame nach 0:45 mit einer 81 auf 4:8 verkürzte, geriet Gilbert unter Druck.

"Sein Markenzeichen": Robertson glänzt mit einer langen Roten

Vorentscheidend war der 13. Frame, in dem beide Chancen hatten. Wakelin vergab eine gute Möglichkeit, als er die letzte Rote zu dick verschoss.
Mit spektakulären Pots von Braun und Blau machte Gilbert das 9:4 perfekt und beendete anschließend die Partie mit einer 84.

Blitzsauber: Yan glänzt mit Total Clearance gegen Gould

Higgins gegen Tian Pengfei wird nach sieben Frames abgebrochen

John Higgins fand erst in der Schlussphase der ersten Session seines Auftaktmatches gegen Tian Pengfei zumindest phasenweise zu seiner Form. Mit 3:4 hielt der Schotte so den Rückstand zumindest noch in Grenzen. Als er zuvor mit 1:4 in Rückstand geraten war und ihm kaum etwas gelingen wollte, drohte ihm gar ein Debakel.

Spektakulärer Double-Fluke bei der WM

Die Session war bereits nach nur sieben Frames abgebrochen wurde, weil das Match zu lange dauerte und sonst die nächste Session nicht pünktlich hätte starten können.
Zuvor hatte am Sonntag schon Yan Bingtao mit einem 10:6 gegen Martin Gould das Achtelfinale erreicht.
Masters-Champion Yan hatte dabei fünf der sechs letzten Frames gewonnen. Anthony McGill hatte sich einen knappen 5:4-Vorsprung gegen Ricky Walden erkämpft.

"Cooler geht es nicht": Walden zeigt ganz feines Händchen

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Trump sieht O'Sullivan auch noch mit 60 Jahren in der Weltspitze

Fluke oder Absicht? Yan locht Rot per Double über den ganzen Tisch

Snooker-WM
O'Sullivan mit Sorge vor Begegnung "mit einem überdrehten Fan"
16/04/2021 AM 13:50
Snooker-WM
Selby erneuert Vorwurf - O'Sullivan schießt zurück
15/04/2021 AM 15:44