Stuart Bingham war furios in die Abendsession gestartet. Mit einer 131 verkürzte er auf 8:9 und machte sich anschließend gar auf Maximum-Kurs; nach 96 Punkten verschoss er aber die 13. Rote.
Der 19. Frame dauerte dann mehr als eine Stunde. Mark Selby warf alle seine taktischen Fähigkeiten in die Waagschale, aber Bingham hielt hervorragend dagegen und gewann den Durchgang mit Glück und Können auf Schwarz. Anschließend zog er gar auf 12:9 davon.
Doch dann startete Mark Selby seine Aufholjagd. Bei Stuart Bingham schwand nun etwas die Konzentration, so dass Selby auf 11:12 herankam.
Snooker-WM
O'Sullivan rät Murphy: "Soll aufhören ein guter Verlierer zu sein"
30/04/2021 AM 14:34
Doch ein Safe-Fehler des dreimaligen Weltmeisters verschaffte Bingham die erste Chance im 24. Frame. 63 Punkten machte er daraus, ehe er Schwarz verschoss.
Später brauchte Selby dann gar fünf Snooker, steckte aber noch nicht auf. Doch erneut hielt Bingham dagegen und bewies Geduld, die mit dem Framegewinn belohnt wurde.

Bingham mit Monster-Fluke über fünf Banden im WM-Halbfinale

Wilson verteidigt eigenen Vorsprung

Kyren Wilson war mit 6:2 in die zweite Session gegen Shaun Murphy gegangen und verteidigte diesen Vorsprung. Dabei sah es lange so aus, als könne Wilson seinen Vorsprung entscheidend ausbauen.
Mit einer 131 baute er seinen Vorsprung zwischenzeitlich auf 10:4 aus. Doch Murphy kämpfte und verkürzte dank Breaks von 59 und 86 doch noch auf 6:10; damit kann er noch auf eine Wende am Samstag hoffen. Deshalb feierte er das Ende der Session auch mit einem Fistbump.
Das könnte Dich auch interessieren: Wilson will mit "Hulk-Saft" den WM-Titel holen

"Besser geht nicht": Wilson mit beeindruckender Präzision

Snooker-WM
Trump verpasst zweiten WM-Titel: "Hatte irgendwie aufgegeben"
29/04/2021 AM 13:18
Snooker-WM
Snooker-WM: Termine, Ergebnisse, Spiel- und Sendeplan
14/04/2021 AM 12:23