Martin Gould hielt den Schaden noch in Grenzen, als er auf 3:5 verkürzte; den achten Frame hatte er dabei auf Schwarz geholt. Mit einer 97 baute Mark Williams dann aber zum Ende der ersten Session seinen Vorsprung wieder aus.
Am Abend holte Mark Williams dann auf eine Re-spotted Black das 7:3, obwohl Martin Gould mit einer tollen Clearance von 52 Punkten die zusätzliche Schwarze erzwungen hatte.

Zwei auf einen Streich: Robertson punktet doppelt

Snooker-WM
WM 2019: Der Spiel- und Sendeplan zur Snooker-Weltmeisterschaft
16/04/2019 AM 11:16
Nachdem Gould dann auf 4:7 verkürzt hatte vergab er im zwölften Frame eine 53:1-Führung, indem er mit einer riskanten Safety den Tisch öffnete und Williams mit einer 70 konterte.
Der Waliser baute seine Führung dann sogar auf 9:4 aus, ehe Gould eine Aufholjagd startete. Mit Breaks von 70, 87 und 76 Punkten kam er auf 7:9 heran. Sein Ende aber wurde eingeläutet, als Williams ihn zwischen Gelb und Bande snookerte.

Robertson auf Kurs

Nur noch einen Frame von der zweiten Runde entfernt ist Neil Robertson. Der Australier, der in den letzten Wochen eine blendende Form an den Tag gelegt hatte, knüpfte nahtlos daran an und gewann gegen den Crucible-Debütanten Michael Georgiou alle neun Frames der ersten Session.
Robertson profitierte von der Nervosität des Zyprioten, aber er war gleichzeitig auch in blendender Spiellaune. Mit einer 120 und einer 100 lieferte er zwei Centuries und fünf weitere Breaks von mehr als 50 Punkten ab.
Für das Top-Break des ersten Tages hatte Luca Brecel mit einer 131 gesorgt. Der Belgier führt nach der ersten Session mit 5:4 gegen Gary Wilson. Nach dem zwischenzeitlichen 2:3 holte Brecel drei Frames in Folge, doch dank einer 72 kam Wilson wieder heran.
Ding Junhui führt über Nacht mit 6:3 gegen Anthony McGill. Entscheidend dabei war, dass Ding zwei Frames auf Pink und Schwarz gewann; allerdings spielte der Chinese auch eine 129. Ding hatte bereits mit 6:2 geführt, doch die 76 zum 3:6 von McGill lässt den Schotten wieder hoffen.
Tian Pengfei, ein weiterer der sieben Debütanten bei dieser WM, führt gegen Stephen Maguire knapp mit 5:4. Dabei lag Maguire schon mit 4:2 vorne. Tian beendete die Session mit Breaks von 100 und von 70 Punkten.
WM
WM 2019: Alle Infos rund um den Crucible-Marathon
16/04/2019 AM 11:13
WM
"Allenfalls ein shot to nothing!" Higgins versenkt extrem lange Rote
05/05/2019 AM 17:44