Thiem fügte hinzu: "Ich habe in einem Match auf ziemlich hohem Niveau von Anfang bis zum Ende gekämpft. Natürlich habe ich in dem ein oder anderen Game einige blöde und auch billige Fehler gemacht. Ich glaube aber, dass es ein kleiner Schritt in die richtige Richtung war und ich werde versuchen, nächste Woche in Dubai darauf aufzubauen."
Beim ATP Turnier in Dubai, welches am Sonntag beginnt, ist Thiem topgesetzt. In Doha war der Österreicher ebenfalls an Nummer eins gesetzt, verlor aber bereits im Viertelfinale in drei Sätzen 6:7 (3:7), 6:2, 4:6 gegen Bautista Agut.
Der US-Open-Sieger von 2020 erklärte: "Gegen ihn ist es immer extrem schwierig zu spielen, weil er vom ersten bis zum letzten Punkt kämpft und dir nichts schenkt." Hinzu komme, dass sich der Spanier, der das Turnier 2019 in Doha gewann, "super gut" fühle.
ATP Dubai
Nach Niederlage in Doha: Federer verzichtet auf Start in Dubai
12/03/2021 AM 07:26
Bautista Agut freute sich nach einem "sehr harten Fight" über den Triumph gegen Thiem und meinte nach dem Match: "Er gibt immer 120 Prozent, ich habe versucht mehr als 120 Prozent zu geben. Ich habe gegen einen sehr guten Spieler sehr viel laufen und kämpfen müssen, um ihn zu besiegen."
Das könnte Dich auch interessieren: Federer trotz Aus in Doha erleichert: "Hatte bisschen Angst, dass ..."

Thiem gibt alles - aber verliert gegen Bautista Agut

ATP Doha
Nach Federer: Auch Thiem verpasst Halbfinale von Doha
11/03/2021 AM 20:30
ATP Dubai
Nadal lehnt Dubai-Wildcard ab
11/03/2021 AM 09:56