Federer und Djokovic standen sich bislang 50 Mal gegenüber. Der direkte Vergleich spricht mit 27:23 für den Serben, der dem Schweizer am 8. März einen Rekord entreißen wird.
Die beiden Ausnahmespieler standen jeweils 310 Wochen lang an der Spitze der Weltrangliste, am kommenden Montag geht Djokovic in seine 311. Woche als Nummer eins der Welt.
"Novak versteht es, in einen Modus zu schalten, in dem er nichts falsch macht", hob Federer eine der vielen Qualitäten des 33-Jährigen hervor.
ATP Doha
Wundertüte Federer: Welches Spiel spielt der Maestro?
04/03/2021 AM 18:18
"Er ist einer der Größten, die wir je hatten - und er hat aus mir einen besseren Spieler gemacht", so Federer.
Wichtig sind Federer überdies die guten Beziehungen zu den anderen Profis auf der Tour.
Er pflege ein gutes Verhältnis zu den meisten Kollegen, verriet der 39-Jährige. "Ich habe mit niemandem Probleme und habe die Tour stets als meine zweite Familie betrachtet."
In diese Familie kehrt Federer nun in Doha zurück. Auf Djokovic wird er dabei allerdings noch nicht treffen, denn der Branchenprimus legt derzeit eine Pause ein.
Das könnte Dich auch interessieren: Ivanisevic wehrt sich gegen Kritik an Djokovic

Geldrangliste: Warum Federer mehr als Djokovic & Nadal zusammen verdient

Tennis
"Perfide und traurig": Ivanisevic wehrt sich gegen beißende Kritik an Djokovic
02/03/2021 AM 13:37
ATP Masters Miami
Keine Titelverteidigung: Federer trifft Entscheidung mit Folgen
02/03/2021 AM 08:23