Das Wichtigste sei aber ohnehin, "dass ich schmerz- und verletzungsfrei bin", sagte Roger Federer.
Sein letztes Match hatte er vor mehr als einem Jahr bei den Australian Open 2020 im Halbfinale gegen Novak Djokovic gespielt, danach wurde er zweimal am Knie operiert. Jetzt ist Federer "glücklich", zurück auf der Tour zu sein: "Ich habe nie gedacht, dass es so lange dauert", gab der 39-Jährige zu.
In Doha trifft Federer nach einem Freilos entweder auf den Briten Daniel Evans oder Jérémy Chardy aus Frankreich.
ATP Doha
Wundertüte Federer: Welches Spiel spielt der Maestro?
04/03/2021 AM 18:18
"Natürlich bin ich selbstbewusst, sonst hätte ich mich nicht in diese Situation gebracht", sagte Federer. Lachend fügte er hinzu: "In einer Vision sehe ich mich mit dem Pokal." Es wäre sein 104. Titel auf der Profitour und der erste seit seinem Heimturnier in Basel im Oktober 2019.
Das könnte Dich auch interessieren: Federer ehrlich: "Djokovic hat besseren Spieler aus mir gemacht"
(SID)

Federer-Comeback: 10 geniale Schläge des Maestros zum Genießen

Tennis
Berrettini über prägendes Duell mit Federer: "Ein gewaltiges Erlebnis"
04/03/2021 AM 11:18
ATP Rotterdam
Arrogant oder genial? Medvedev mit unfassbarem No-Look-Schlag
04/03/2021 AM 09:32