"Es ist unglaublich. Das ist der beste Sieg meiner Karriere", sagte Ugo Humbert nach dem bisher größten Erfolg seiner Laufbahn.
"Ich bin sehr stolz, denn es war nicht einfach. Ich war ein bisschen müde, aber ich habe versucht, bei jedem Punkt konzentriert zu bleiben und ich habe das gespielt, was ging. Deshalb ist es sehr schön", so Humbert weiter.
Wie viel ihm dieser Triumph in Halle bedeutet, zeigte sich auch direkt nach dem verwandelten Matchball, als Humbert erstmal auf die Knie sank und auf den Rasen legte.
Wimbledon
Raonic sagt für Wimbledon ab
20/06/2021 AM 11:53
Der 22-Jährige krönte damit seine starke Woche in Halle. Im Achtelfinale hatte er bereits Alexander Zverev 7:6 (7:4), 3:6, 6.3 ausgeschaltet. Im Viertelfinale besiegte er den US-Amerikaner Sebastian Korda aus, am Samstag beendete er dann auch den Erfolgslauf von Félix Auger-Aliassime (Kanada), der wiederum Roger Federer geschlagen hatte.
Für Humbert ist es der insgesamt dritte Titelgewinn auf der ATP-Tour. Im vergangenen Jahr hatte er die beiden 250er Turniere in Auckland und Antwerpen gewonnen. Zudem bleibt er auch im dritten ATP-Finale seiner Karriere ungeschlagen.
Das könnte Dich auch interessieren: Krawietz holt Doppel-Titel, Humbert überrascht auch Rublev

Die besten Szenen: Zverev zieht gegen Humbert den Kürzeren

WTA Berlin
"Feuer noch vorhanden": Lisicki glaubt an Fortsetzung der Karriere
19/06/2021 AM 15:45
Wimbledon
Nadals Notbremse: Hohes Risiko, hoher Ertrag?
18/06/2021 AM 09:41