Medvedev mag es nicht, auf Sand zu spielen. Anfang des Jahres sagte die Nummer drei der Welt: "Ich mag nichts an diesem Untergrund."
Der Russe erklärte, dass er es nicht gut finde, nach dem Match von der roten Asche vollkommen dreckig zu sein. Zudem würde ihn der unregelmäßige Ballsprung auf Sand nerven.
Auch beim Masters in Madrid ließ er nach dem verlorenen ersten Satz gegen den Lokalmatador Davidovich Fokina nochmal alle wissen, dass er den Untergrund Sand blöd findet. Er schimpfte: "Ich will hier nicht auf diesem Belag spielen."
ATP Madrid
Kurzer Prozess: Nadal fegt zum Auftakt über Top-Talent hinweg
05/05/2021 AM 16:42
Am Ende schaffte der klare Favorit doch noch die Wende, gewann sein Match in drei Sätzen 4:6, 6:4, 6:2 und traf im Achtelfinale auf den Sand-Spezialisten Cristian Garín.
Gegen den Chilenen war für Medvedev dann tatsächlich Endstation. Der Weltranglisten-Dritte unterlag mit 4:6, 7:6 (7:2) und 1:6.

Medvedev verflucht den Sand: Die Szene im Video

Medvedev verflucht den Sand: Die große Liebe wird's nicht mehr ...

Wäre Medvedev schon früher gescheitert, wäre das auch keine große Überraschung gewesen, wie er nach dem Match auf der Pressekonferenz klarstellte: "Mich auf Sand zu schlagen, ist keine Riesenschlagzeile."
Der 25-Jährige verdeutlichte außerdem nochmals, dass sich seine Beziehung zur roten Asche durch den Sieg auf keinen Fall verändert habe: "Selbst wenn ich Roland-Garros gewinne - wahrscheinlich wenn Rafa Nadal in Rente geht - wird Sand nie mein Lieblingsbelag sein."
Bislang schied Medvedev bei den French Open immer in der ersten Runde aus.

EXTRA TIME - DER EUROSPORT-PODCAST:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Thiem und Paire zoffen sich: "Wenn du nicht spielen willst, dann ..."

Spektakuläre Ballwechsel: Tsitsipas lässt Paire keine Chance

ATP Madrid
Zverev feiert eindrucksvollen Auftaktsieg in Madrid gegen Nishikori
05/05/2021 AM 13:04
Olympia - Tennis
Überraschung in Tokio: Medvedev fliegt im Viertelfinale raus
29/07/2021 AM 11:53