Gerade mal 60 Punkte waren nötig, um das einseitige Duell zwischen Ashleigh Barty und Danka Kovinic zu entscheiden.
Die Australierin gewann 50 davon und verwandelte nach nur 44 Minuten Spielzeit ihren ersten Matchball.
"Sie will es zuhause allen zeigen und ich glaube, es ist ihr großer Wunsch, dort mal zu gewinnen", sagte Expertin Barbara Rittner bei Eurosport über die US-Open-Siegerin von 2019: "Ich glaube aber, dass das auch ein besonderer Druck ist und sie deswegen nicht immer so locker ist. Es wird wichtig sein, dass sie im Turnier auch bald mal getestet wird und nicht zu locker durchgeht."
Australian Open
Details zum Pöbel-Anfall von Kyrgios: Die Frau ist dreimalige Weltmeisterin
09/02/2021 AM 09:24
Barty war erst in der Vorbereitung auf das erste Jahreshighlight auf die große Tennis-Bühne zurückgekehrt.
Im Vorjahr hatte sie den Großteil der Saison aufgrund der Corona-Pandemie ausgelassen. Nun unterstrich Barty ihre Ambitionen, ihren Landsleuten den ersten Heimsieg bei den Australian Open seit 43 Jahren zu schenken.
In der zweiten Runde trifft Barty auf ihre Landsfrau Daria Gavrilova - die Wildcard-Inhaberin schlug die Spanierin Sara Sorribes Tormo 6:1, 7:5 im letzten Match des Tages.

Das Gelbe vom Ball - der Tennis-Podcast von Eurosport

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Atemprobleme? Azarenka mit seltsamer Erklärung nach Aus
(mit SID)

Highlights | Barty gönnt Kovinic nur zehn Punkte

Australian Open
Historisches Debakel verhindert: Barthel hält deutsche Fahne hoch
09/02/2021 AM 08:42
Australian Open
Damen-Ergebnisse: Azarenka mit gesundheitlichen Problemen raus
09/02/2021 AM 06:08