Rund 45 Minuten später brüllte der Titelfavorit seine große Erleichterung in Richtung der nun verwaisten Ränge.
"Das ist definitiv einer der besondersten Siege in meinem Leben, egal, gegen welchen Gegner es ging und welche Runde es war", sagte Djokovic nach dem 7:6 (7:1), 6:4, 3:6, 4:6, 6:2 gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz: "Daran werde ich mich immer erinnern."
Er wisse aber noch nicht, ob er zu seinem Achtelfinalmatch gegen Milos Raonic (Kanada) antreten kann.
Australian Open
Buhrufe nach Jubel-Ausbruch: Djokovic übersteht Fünfsatzduell
12/02/2021 AM 13:24
Djokovics Kampf mit seinem Körper und gegen das nächste rasche Aus bei einem Grand Slam - schon bei den US Open hatte er nach einer Disqualifikation im Achtelfinale verfrüht seine Koffer packen müssen - markierte den emotionalen Schlusspunkt eines ereignisreichen Tages rund um die Australian Open.

Highlights | Achterbahnfahrt für Djokovic: Die besten Szenen zum Sieg gegen Fritz

Einschneidend ist vor allem der Lockdown.
Ab Samstag werden für fünf Tage keine Zuschauer mehr auf der Anlage im Melbourne Park erlaubt sein.
Den Veranstalter trifft die Maßnahme freilich nicht unvorbereitet. "Tennis Australia war in einer Position, in man wusste, dass das passieren kann, wenn Corona-Fälle auftreten", so Eurosport-Expertin Barbara Schett.
Die Profis seien es "gewohnt, ohne Zuschauer zu spielen, das Turnier findet statt und geht weiter. Die Fans werden in fünf Tagen zurückkehren und das Ende des Turniers miterleben, was gut ist", so die ehemalige Top-Ten-Spielerin aus Österreich.

Turnierdirektor Tiley: So geht's jetzt bei den Australian Open weiter

Bislang waren bis zu 30.000 Besucher pro Tag gestattet, am Donnerstag kamen 21.010 Fans.
"Die Spieler werden sich in einer Bubble aufhalten", sagte Turnierdirektor Craig Tiley: "Nur diejenigen, die für die Durchführung der Veranstaltung unerlässlich sind, werden vor Ort sein."

Historisch! Veranstalter schickt Fans während Djokovic-Match nach Hause

Der Ausbruch der britischen Corona-Mutation in einem Quarantäne-Hotel hatte zu der Verschärfung der Maßnahmen geführt.
Durch strenge Lockdowns in den vergangenen Monaten hatte Australien die Pandemie gut in den Griff bekommen.

Kyrgios liefert Riesenshow gegen Thiem

Am vorerst letzten Tag für die Fans gab es dann sportliches Drama pur. Nicht allein von Djokovic, auch Lokalmatador Nick Kyrgios sorgte in seinem Fünfsatz-Match gegen US-Open-Champion Dominic Thiem für viel Spannung, musste sich aber letztlich der Klasse des Gegners beugen.
Bei den Frauen marschierten die Favoritinnen Naomi Osaka (Japan), Serena Williams (USA) und Simona (Halep) sicher ins Achtelfinale.
(SID)
Das könnte Dich auch interessieren: Außenseiter schafft Sensation bei Australian Open

Das Gelbe vom Ball - der Tennis-Podcast von Eurosport:

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens

Buhrufe für Djokovic: Superstar provoziert Fans mit Jubel-Ausraster

Davis Cup
Davis-Cup-Märchen: Umstrittener Modus ist Deutschlands Glück
VOR 8 STUNDEN
Australian Open
"Erpressung": Vater Djokovic rechnet mit Australian-Open-Absage seines Sohnes
29/11/2021 AM 08:13