Ob er bei den Australian Open (8. bis 21. Februar live bei Eurosport) wie geplant eingesetzt werden kann, soll noch nicht feststehen.

Der bekannte Stuhlschiedsrichter, der u.a. bereits die US-Open-Finals der Herren 2006 und 2008 sowie das Wimbledon-Endspiel 2011 zwischen Rafael Nadal und Novak Djokovic leitete, ist schon seit 1990 auf der ATP-Tour aktiv.

Australian Open
Mischa Zverev exklusiv: "Deutschland ist Sascha wichtig"
20/01/2021 AM 11:44

Alle nach Australien eingereisten Profis, Trainer und andersweitig an den Australian Open beteiligten Personen mussten zunächst in Quarantäne. Besonders hart traf es allerdings 72 Spieler, die mit Charterflügen nach Melbourne reisten.

Aufgrund einiger positiver Corona-Befunde anderer Passagiere dürfen diese Profis ihre Hotelzimmer zwei Wochen lang überhaupt nicht verlassen.

Ursprünglich waren den Spielern bis zu fünf Stunden Training zugesagt worden. Einige Stars äußerten sich daraufhin kritisch zu der angeblichen Wettbewerbsverzerrung.

Unter anderem Novak Djokovic hatte Lockerungen für die eingeschlossenen Spieler ins Spiel gebracht und sich wenig später gegen harte Kritik zur Wehr setzen müssen.

Das könnte Dich auch interessieren: "Man verliert von allem etwas": Kerber berichtet aus der Quarantäne

Tennis-Stars in Quarantäne: Wenn das Hotel zum Trainingszentrum wird

Australian Open
Zwei weitere Spieler positiv auf Corona-Virus getestet
20/01/2021 AM 08:22
Australian Open
Es rumort in der Bubble: Tennis-Stars zwischen Entsetzen und Dankbarkeit
19/01/2021 AM 17:31